Kabbala und der Sinn des Lebens - Michael Laitmans persönlicher Blog

Das Licht mit dem Haken fangen

Frage: Ich verstehe mit meinem Verstand, dass ich die Freunde lieben soll, aber wie kann ich diese Liebe in meinem Herzen fühlen?

Meine Antwort: Wenn ihr während aller Bemühungen nicht an das Licht denkt, das zur Quelle zurückführt, wenn ihr nicht erwartet, infolge aller Handlungen dieses Licht zu bekommen, und hofft aus eigener Kraft euch zu korrigieren, so ist es ein fataler Fehler.

Es bedeutet, dass ihr eure Handlungen nicht mit dem Ziel, dem Schöpfer und Seiner Hilfe – dem Licht verbindet. Und nur dieses Licht kann euch verändern. Dann schreitet ihr unabhängig von allen Anstrengungen auf dem Weg des Leidens voran!

Derech HaTora heißt der Weg des Lichtes, das zur Quelle zurückbringt. Er ist für unsere Korrektur geschaffen. Mit jeder Handlung sollen wir beabsichtigen, das Licht heranzuziehen, das Licht, das als Antwort auf unsere Bemühungen kommen wird. Wenn wir solchen Haken nicht werfen, um das Licht zu fangen und heranzuziehen, wenn wir keine solche Beziehung zur Handlung haben, so führt diese Handlung uns auf den Weg der Leiden, und nicht auf den Weg der Tora.

Auszug aus dem Unterricht nach einem Artikel von Rabash, 22.05.2013

Beitrag teilen:


Diesen Beitrag drucken Diesen Beitrag drucken               

Kommentare geschlossen.

shares