Kabbala und der Sinn des Lebens - Michael Laitmans persönlicher Blog

Alter Ego

Im Menschen koexistieren zwei völlig gegensätzliche Persönlichkeiten. Es gibt das ich und etwas, das diesem entgegengesetzt ist. Dies gibt uns die Fähigkeit, Dinge zu erleben, zu verstehen und sogar zu genießen, die im Widerspruch zueinander stehen.

Dieser innere Widerspruch erweitert unser Bewusstsein und Weltverständnis. Es ist bezeichnend für einen entwickelten Menschen. Der Mensch ist dazu geschaffen, seinesgleichen auch mit dessen entgegengesetzten Art wahrzunehmen und zu akzeptieren.

Ideal ist es, sich vorzustellen, dass jeder Mensch uns gleichgestellt ist und ein Recht auf eine eigene Meinung und Handlungen hat, die den meinen entgegengesetzt sind. Wir alle sind einander entgegengesetzt, wir stimmen nicht miteinander überein. Unsere Gegensätzlichkeit erlaubt uns, eine besondere Art der Beziehungen zwischen uns aufzubauen bei der wir nicht versuchen, uns gegenseitig zu zerstören, sondern füreinander einen Raum zu schaffen, in dem nicht einer von uns existiert, sondern etwas, das zwischen uns ist. Dieses Etwas, das zwischen uns beiden existiert, wird die nächste spirituelle Stufe unserer Entwicklung sein.

Wenn ein Mensch sich vorstellen kann, dass weder er noch sein Gegenüber, sondern etwas im Raum zwischen den beiden existiert, dann kann man gleichsam zu dieser Mitte hinaufsteigen. Dann eröffnet sich die Möglichkeit der stufenweisen, spirituellen Entwicklung.

 


Diesen Beitrag drucken Diesen Beitrag drucken               

Diskussion | Fragen | Feedback





0 / 200

*