Kabbala und der Sinn des Lebens - Michael Laitmans persönlicher Blog

Moderne Sklaverei

News (aus dem Global Slavery Index 2013): „Der weltweite Sklavenindex liefert ein Ranking von 162 Ländern, der eine kombinierte Evaluierung von drei Faktoren widerspiegelt: geschätzte Verbreitung moderner Sklaverei bezogen auf die Bevölkerung, Kinderehen und Menschenhandel in und aus einem Land. Am stärksten gewichtet wird der erste Faktor, die Verbreitung. Ein Nummer 1 Ranking ist am schlechtesten, 160 ist am besten.“

„Mauretanien, eine Westafrikanische Nation, rangiert mit „erblicher“ Sklaverei an erster Stelle im Index. Das spiegelt sich wider in der hohen Verbreitung der Sklaverei in Mauretanien. Es wird geschätzt, dass zwischen 140.000 – 1600.000 Menschen dort versklavt sind – bei einer Gesamtbevölkerung von nur 3,8 Millionen. Dieses Ranking spiegelt sich auch in einem hohen Maß an Kinderehen und zu einem geringeren Anteil an Menschenhandel wieder..“

„Die Länder mit der höchsten Anzahl versklavter Menschen sind Indien, China, Pakistan, Nigeria, Äthiopien, Russland, Thailand, Kongo, Myanmar und Bangladesch. Zusammengenommen machen diese Länder 76 % der insgesamt 29,8 Millionen geschätzten „modernen Sklaverei“ aus.

Mein Kommentar: Wir sind alle Sklaven unserer egoistischen Natur, Umwelt, Bildung usw.. Es hängt alles vom  Bewusstsein der eigenen Sklaverei ab! Ab was können wir in Indien machen: in diesem „geistig, mystischen“ Land, das die „Freiheit des Geistes“ fördert, wo es Kasten und Sklaverei gibt? [119069]

Beitrag teilen:


Diesen Beitrag drucken Diesen Beitrag drucken               

Kommentare geschlossen.

shares