Kabbala und der Sinn des Lebens - Michael Laitmans persönlicher Blog

Es ist an der Zeit, den Traum Baal HaSulams zu verwirklichen – Im Virtuellen Raum!

Baal HaSulams TraumEine Frage, die ich erhielt: Denkst Du wirklich, dass die Zeit schon gekommen ist, um Baal HaSulams Traum von einem Kabbala-Staat in einem virtuellen Raum zu verwirklichen?

Meine Antwort: Ich sehe, dass im Internet alles schon technisch vorbereitet ist und sich das Bewusstsein der Menschen entwickelt hat, sodass sie die Notwendigkeit spüren, in einer spirituellen Gesellschaft zu existieren. Forschungen zufolge (von Reuters in dem Nachrichtenartikel „Porn passed over as Web users become social“ veröffentlicht) werden die Menschen heutzutage schon mehr zu virtueller Kommunikation hingezogen (gesellschaftliche Seiten im Netz), als zu Sex (pornographischen Seiten). Dies zeigt klar, dass die moderne Gesellschaft, die Jugend, eine Nachfrage nach Kommunikation hat. Das ist so, weil das Verlangen nach Sex ein fundamentales Verlangen auf der tierischen Stufe ist, der Basis für das egoistische Verlangen. Und wenn das freiwillig mit einem Verlangen nach Kommunikation ersetzt wird, dann ist die Zeit gekommen, den Egoismus zu korrigieren!

Baal HaSulams Worte über die Generation der Zukunft (siehe der Artikel „Aufbau der Gesellschaft der Zukunft“ und die Zeitung „Ha Uma“ (Die Nation) müssen bereits im virtuellen Raum verwirklicht werden. Dies ist natürlich erst der Anfang, aber ich bin mir sicher, dass die Massen dorthin streben werden, sobald wir in der Lage sind, den Menschen eine gute Plattform für spirituelle Kommunikation zu bieten. Ich freue mich darauf, Eure Ideen und technischen Projekte entgegenzunehmen!

Verwandtes Material:
Blog-post: Die Lösung – Auszüge aus den Schriften der zukünftigen Generation (Baal HaSulam)
Blog-post: Das Internet ist einfach ein Schritt in die Richtung, unsere wahre Verbindung…
Blog-post: Virtuelle Kabbala
Kabbala Heute Artikel: Sie haben eine neue Nachricht 🙂
Kabbala in Second Life


Diesen Beitrag drucken Diesen Beitrag drucken               

Kommentare geschlossen.