Kabbala und der Sinn des Lebens - Michael Laitmans persönlicher Blog

Wäre eine weltweite gemeinsame Währung ein guter Schritt?

Eine Frage, die ich erhielt: In letzter Zeit hören wir mehr und mehr Menschen vorschlagen, dass eine gemeinsame Währung in der Welt geschaffen werden sollte. Wird dies helfen, die Welt zu vereinen?

Meine Antwort: Ich kann dir nur eine Sache sagen: Jede Handlung, die für alle geeignet ist, ist segensreich. Dies ist sicher, sogar wenn diese Einigung zunächst aus egoistischem Interesse erfolgt, wie das der Fall bei der Gründung der Europäischen Union war. Es ist klar, dass das Motiv für diese Vereinigung egoistisch war: diese Länder fürchteten sich einfach voreinander. Jedoch jetzt sind sie vereint, machen gemeinsame Aktionen, erlassen gemeinschaftliche Gesetze, treiben Handel miteinander usw.

Vereinigung ist immer gut, wenn sie nicht ausgerichtet ist, andere zu schädigen. Es steht geschrieben, „Vereinigung von Sündern ist schlecht für sie und für die ganze Welt“. Wenn eine Vereinigung ausgeführt wird, damit eine Gesellschaft überleben kann, dann ist es gut. Jedes Land in Europa ist getrennt nicht viel wert, aber zusammen sind sie eine große Kraft. Großbritannien, Frankreich, Deutschland und Italien sind das Herzstück, der Hauptteil der Kraft und alle anderen Länder verbinden sich mit ihnen.

Die Welt würde sich wirklich zum besseren ändern, wenn wir eine Weltregierung und ein gemeinsames Mittel der Kontrolle schaffen würden, als ob die Welt ein einziges Land wäre. Kabbala sagt, dass sogar diese Art der egoistischen Vereinigung unter Menschen – Vereinigung, um zu überleben – uns zur Höheren Herrschaft und zur Höheren Welt führen würde.

Zum Kabbalalernzentrum–>

Verwandtes Material:
Blog-post: Die Menschheit betritt eine neue Stufe
Blog-post: Die Protektionismus wird schlimme Folgen haben

Beitrag teilen:


Diesen Beitrag drucken Diesen Beitrag drucken               

Kommentare geschlossen.