Kabbala und der Sinn des Lebens - Michael Laitmans persönlicher Blog

Unser Helfer – die Angst vor der Zukunft

Frage: Gibt es eine alternative Möglichkeit, dass wir möglicherweise nicht den Punkt der katastrophalen Verzweigung erreichen und uns rechtzeitig auf die gute Bahn begeben?

Meine Antwort: Ein weiser Mensch ist ein Mensch, der im Vorfeld das Ergebnis sieht, und das Ergebnis ist ihm so klar und deutlich, dass er in der Lage ist, seine Gegenwart zu ändern. Nehmen wir an, er will eine Tat begehen, die ihm sofortigen Genuss bringt, aber eine Vision dessen, dass die Zukunft ihm für diese Tat Leiden bringt, hebt diesen Drang zum Genuss auf, annulliert und verändert und macht den Menschen vorsichtig, gibt ihm die Kraft, alles zu überwinden.

Nehmen wir an, ein Süchtiger sieht genau die Bilder, wohin ihn der Drogenkonsum führt, dann kann er sich selbst überzeugen und davon Abstand nehmen.

Aber dafür muss man den Menschen das Bildnis ihrer schrecklichen Zukunft vor Augen führen, obwohl wir sie gar nicht erschrecken wollen. Es ist sehr schwer, ihnen diese Information zu präsentieren. Aber solange sie davor die Augen verschließen, müssen wir ein geeignetes Medium finden, damit der Mensch weiss, was ihn bedroht. Deswegen erscheinen jetzt mehr und mehr Filme zu diesem Thema.

Aber insgesamt hoffe ich, dass die Vernunft triumphieren wird. Ich sehe, dass es tatsächlich zum Bewusstwerden des Bösen unserer Natur kommt, wenn auch nicht so schnell wie gewollt. Aber nur eine Vision der Bedrohung der Zukunft, nur die Angst kann dem Menschen helfen – alles andere wird ihn nicht stoppen.

Auszug aus dem Gespräch über die integrale Erziehung, 21.05.2012

Beitrag teilen:


Diesen Beitrag drucken Diesen Beitrag drucken               

Kommentare geschlossen.

shares