Kabbala und der Sinn des Lebens - Michael Laitmans persönlicher Blog

Sie können Ihren Ehepartner nicht dazu zwingen, an der Kabbala interessiert zu sein

Eine Frage, die ich erhielt: Wie hängt die spirituelle Entwicklung einer Frau von ihrem Mann ab? Ich bin ein Mann und das Studium der Kabbala ist das Wichtigste in meinem Leben. Meine Frau hingegen schaut sich Sitcoms an und denkt die meiste Zeit darüber nach, wie sie mehr Geld machen kann. Um unsere Ehe zu retten, schaut sie sich manchesmal mit mir Channel 66 („Der Kabbala Kanal“) an und liest sogar Ihren Blog. Aber nichts bleibt hängen. Kann ich sie auf mein Niveau „hinauf ziehen“? Ich brauche sie und wir haben zwei sehr junge Kinder, aber auf der anderen Seite will ich mich vollkommen der Kabbala widmen.

Meine Antwort: Jede Person erhält individuell von oben ein Streben nach der Enthüllung der Höheren Welten (einen Punkt im Herzen). Sie haben kein Recht dazu, ihre Frau zu zwingen, sich für die Kabbala zu interessieren.

Wenn sie Ihnen erlaubt, Kabbala in Ihrer Freizeit zu studieren, dann müssen Sie all ihren anderen Bedingungen zustimmen. Zusätzlich sollten Sie ihr zeigen, wie dankbar Sie ihr dafür sind. Das wird Ihnen in Ihrer spirituellen Entwicklung und bei der Arbeit mit Ihrem Egoismus weiterhelfen.

Zum Kabbalalernzentrum –>

Verwandes Material:
Blog-post: Ehe und Kabbala
Blog-post: Warum braucht ein Mann in der Kabbala eine Frau?
Blog-post: Es gibt keinen Zwang in der Spiritualität
Kabbala Blog: Liebe – entschlüsselt

Beitrag teilen:


Diesen Beitrag drucken Diesen Beitrag drucken               

Kommentare geschlossen.