Kabbala und der Sinn des Lebens - Michael Laitmans persönlicher Blog

Liebe, Ehe und Kabbala

Michael LaitmanFragen, die ich über Ehe, Familie, Abtreibung und Eifersucht erhielt:

Frage: Heutzutage, wo die Lebenserwartung der Menschen so groß ist, scheint es den Menschen unwahrscheinlich, nur einmal verheiratet zu bleiben. Wie kann ein Paar für so lange zusammen leben und glücklich bleiben?

Meine Antwort: Alles hängt nur von Ihrer Bereitschaft ab, einander zu geben.

Frage: Mein Mann ist 45, und ich würde ihn so gern mit der Kabbala in Verbindung bringen. Wo sollte ich beginnen?

Meine Antwort: Lassen Sie ihn! Er lebt mit Ihnen, so denke ich, dass er inzwischen oft über Kabbala gehört hat. Wenn er nicht daran interessiert ist, dann hören Sie mit Ihren Versuchen, ihn „zu erziehen“ auf. Dieser große Egoismus von Ihnen selbst schadet Ihnen nur. Sie sollten Ihren Mann als eine Person lieben. Seine Zeit um spirituell zu wachsen wird kommen, wenn die Zeit für ihn richtig ist.

Frage: Warum ist es so, dass auch wenn der Jerusalemer Tempel heute nicht besteht, es einem Cohen immer noch verboten ist, eine geschiedene Frau zu heiraten?

Meine Antwort: Diese Frage stellt sich mir nicht, denn Kabbala ist die Methode, einem Menschen den Schöpfer in dieser Welt zu offenbaren. Kabbala befasst sich mit dem spirituellen Aufstieg eines Menschen, weniger mit seinem irdischen Wohlergehen.

Frage: Wie ist Ihre Meinung über Abtreibung?

Meine Antwort: Ich bin gewöhnlich dagegen.

Frage: Ist Eifersucht nur eine andere Manifestation des Egoismus?

Meine Antwort: Eifersucht ist dasselbe wie Besitzgier.

Verwandtes Material:
Blog-post: Jeder geht seinen eigenen Weg
Gespräch mit Frauen – Nordamerika Kongress

Beitrag teilen:


Diesen Beitrag drucken Diesen Beitrag drucken               

Kommentare geschlossen.