Kabbala und der Sinn des Lebens - Michael Laitmans persönlicher Blog

Hunderte von Menschen trafen sich, um Europa zu vereinen

 

 
Von meiner Facebookseite Michael Laitman 13.11.2019

 

Hunderte von Menschen haben sich getroffen, um Europa zu vereinen

Europa ist von allen Kontinenten in der gefährlichsten Situation. Gegenwärtig ähnelt es einer modernen Version des alten Babylon: entweder kann es anfangen, sich über alle anwachsenden Aufspaltungen hinweg zu vereinen oder es zerbricht vollständig. 

Im November bin ich von einem sehr besonderen europäischen Kongress in Borovets, Bulgarien, zurückgekehrt, den wir im Namen von Kabbala veranstaltet hatten. 

Es war eine Zusammenkunft von Vertretern aller europäischen Nationen. Menschen reisten an, um über die Einheit in der Gesellschaft zu sprechen, nachzudenken und gemeinsam erarbeiten, wie man eine verbundene Gesellschaft aufbaut. Gesellschaft, die als ein Modell für die Einheit über die Trennung hinaus agieren kann. Denn dies wird für Europa zunehmend wichtig. 

Wenn wir auf die Entwicklung der Menschheit der letzten 1.000 Jahre zurückblicken, war die europäische Konvention in der Tat etwas ganz Besonderes. 

Seit der Zeit des alten Babylon, vor mehr als 3.000 Jahren, endete jegliches Verbundenheitsgefühl der Menschheit in Trümmern. Aus genau diesem Grunde ist es von tiefgreifender Bedeutung, dass Hunderte von Menschen aus ganz Europa zusammenkamen, um sich über alle Unterschiede hinweg zu verbinden. und ein Konzept zu schmieden.

Auf dem Kongress sprachen wir darüber, wie die Vereinigung in Europa real werden kann. Wie die Einheit Europas durch eine “kritische Masse” von Menschen, die die Bedeutung einer solchen Einheit spüren, ein Modell für eine neue Ära der vereinten Menschheit werden kann.

Der Kabbalist Yehuda Ashlag (Baal HaSulam), schreibt, dass heute die Generation des Messias ist. “Messias” ist eine Kraft, die uns aus unseren egoistischen, selbstbezogenen Wünschen herauszieht und in ein altruistisches Verlangen zu lieben, zu geben, verwandelt. Die Kraft wird uns positiv mit anderen verbinden. Mit anderen Worten, indem wir uns vereinen, ziehen wir die verbindende Kraft, die der Natur innewohnt, an. Dadurch werden wir auch ein gewisses Gleichgewicht mit der Natur erreichen und daraus eine positive Rückwirkung erleben.

Die heutige Welt taucht immer tiefer in die Krise ein und es gibt keine Lösungen für die unzähligen Probleme, die zunehmend auf persönlicher, sozialer, ökologischer und globaler Ebene hochkochen. Irgendwie schafft es dennoch die Menschheit, sich selbst noch zu steuern, indem sie das riesige Netz an Problemen kurzfristig verwischt.

Langfristig wird uns jedoch ein wachsendes Gefühl der Hilflosigkeit dazu bringen, uns der Tatsache zu stellen. Unser Leben wird sich nicht durch etwas verbessern, das wir außerhalb von uns selbst zu verändern versuchen. Im Gegenteil, wir werden mehr Frieden, Glück, Zuversicht und Sicherheit erfahren, wenn wir selbst uns verändern.

Früher oder später werden wir uns korrigieren müssen. Wir kommen nicht umhin, unsere Sichtweise auf andere, die Welt und die Natur von egoistisch zu altruistisch, von trennend zu verbindend, zu ändern. Dadurch ziehen wir den positiven Einfluss der Natur auf uns und werden ein neues Leben im Gleichgewicht mit der Natur, ein Gefühl der Harmonie und Perfektion entdecken.

Diejenigen, die am Europäischen Kongress in Bulgarien teilgenommen haben, sind diejenigen, die die Weisheit der Kabbala lernen und anwenden. Diese Methode lehrt uns, wie wir über jegliche Trennung hinweg zur Vereinigung kommen. Die Zeit rückt näher, in der die Menschheit das Bedürfnis nach dieser Art der Einheit verspürt, zu der uns diese Methode führt. Ich freue mich sehr, dass sich so viele Menschen mit unterschiedlichem Hintergrund, Alter und Geschlecht für so eine erhabene Einheit einsetzen. Die Zukunft der Menschheit wird als düster empfunden, wenn sie es nicht schafft, eine grundsätzliche Veränderung zu vollziehen.

Es wird eine wachsende Nachfrage nach Anleitung zu einem positiveren Leben geben, an eine “kritische Masse” von Menschen, die selbst ein Vorbild für Einheit über allen Spaltungen hinaus, ist. Was wir auf dem Europäischen Kongress durchgemacht haben, war ein bedeutender Schritt in diese Richtung.

Zum Kurs: Zur Kabbala Akademie

Beitrag teilen:


Diesen Beitrag drucken Diesen Beitrag drucken               

Kommentare geschlossen.