Kabbala und der Sinn des Lebens - Michael Laitmans persönlicher Blog

Erdbewohner – vorwärts!

Frage: Wird in allen Menschen auf der Erde das Verlangen entstehen, den Schöpfer zu erkennen?

Meine Antwort: Nicht von alleine.

Die Menschen, in denen dieses Verlangen entsteht, heißen „Israel“ („yashar kel“), was in der Übersetzung die Bewegung vorwärts, das selbständige Streben zu diesem Ziel bedeutet.

Und es gibt Menschen, die nicht solch ein selbständiges Bestreben haben, aber die Krise, die sich weiter verbreiten wird, wird sie zwingen, davor wegzulaufen. Und wohin kann man weglaufen? – Nirgendwohin. Somit werden sie sich notgedrungen denjenigen anschließen, die sich nach vorne ausrichten.

Das heißt, in ihnen wird der Wunsch entstehen, vor den Schwierigkeiten wegzulaufen, was Druck von hinten, und nicht das Streben vorwärts zum Ziel bedeutet. Auf diesem Wege werden sich  90 % der Erdbewohner zur Korrektur, zum Ziel der Schöpfung bewegen.

Auszug aus dem virtuellen Unterricht, 18.11.2012

Beitrag teilen:


Diesen Beitrag drucken Diesen Beitrag drucken               

Kommentare geschlossen.