Kabbala und der Sinn des Lebens - Michael Laitmans persönlicher Blog

Ein Gespräch über Schwangerschaft und Geburt

Ich hatte ein Gespräch über das Thema Schwangerschaft und Geburt, als Teil der Serie „Familie und Kinder“, das aufgezeichnet wurde. Ich sprach mit:

Rovit Shtern – Hebamme, Lehrerin für Geburtsvorbereitung und Leiterin des Forums „Schwangerschaft und Geburt“ bei YNet;

Hagit Telem – Projektmanager bei „Beit Kabbala L’Am“;

Niv Navon – Manager der Abteilung, die für die Verbreitung unseres Materials im Internet zuständig ist.

Gespräch über Schwangerschaft und Geburt

Würden wir die Gesetze der Natur kennen und sie befolgen, könnten wir dadurch viele Fehler vermeiden. Die Weisheit der Kabbala erklärt uns die wirkenden Kräfte während unserer spirituellen Schwangerschaft – wenn unsere Seelen im Höheren System Embryos gleichen, sowie jene Kräfte, die während der Geburt unserer Seelen wirken. Indem wir darüber lernen, können wir verstehen, dass wir ein Neugeborenes für viele Probleme empfänglich machen, wenn wir diese Kräfte missachten.

Durch die gesamte Entwicklungszeit des Fötus, und im Besonderen während des Geburtsprozesses, bis hin zum allerletzten Augenblick der Trennung des Neugeborenen von seiner Mutter – während er immer noch mit ihr verbunden ist, genau während der letzten Geburtsmomente – gibt die Mutter eine riesige Menge Information (Hormone) an das Kind weiter. Deshalb ist jede Beeinflussung der natürlichen Entbindung schädlich für das Kind, z.B. Schmerzlinderung ohne besondere Notwendigkeit und andere zusätzliche Maßnahmen. Ich freue mich, dass die medizinische Wissenschaft beginnt, dies zu erkennen.

Verwandtes Material:
Blog-post: Spirituelle Wehen und die Zukunft der Kabbala (fortgeschritten)
Artikel: Körper und Seele

Beitrag teilen:


Diesen Beitrag drucken Diesen Beitrag drucken               

Kommentare geschlossen.