Kabbala und der Sinn des Lebens - Michael Laitmans persönlicher Blog

Die Kontrolle unserer Zukunft liegt jenseits von Vorhersagen

Eine Frage, die ich erhielt: Was sagt Kabbala über das Jahr 2012, von dem viele behaupten, dass es wichtige Phänomene bringen wird?

Meine Antwort: In der Kabbala wird nichts darüber gesagt. Baal HaSulam pflegte zu sagen, dass Anfang 1995 die Kabbala der ganzen Welt offenbart werden würde und die Leute beginnen würden, danach zu verlangen, weil sie begreifen würden, dass es um die Korrektur des Lebens geht.

Die Stellung der Sterne und andere Zeichen in der Natur weisen darauf hin, dass sich verschiedene Prozesse ereignen könnten. Jedoch bespricht die Kabbala dies nicht, weil sie nicht daran glaubt, weil alles von unseren Handlungen und unserer Korrektur abhängt. Alles, was in der Zukunft geschieht, sei es positiv oder negativ, hängt davon ab, was wir in jedem gegebenen Moment tun.

Deshalb muss man sich in jedem gegebenen Moment bemühen, die ganze Welt dazu zu bringen, die Korrektur zu vollenden, um seine Zukunft einschließlich des Jahres 2012 zu bestimmen.

Alle Propheten und Orakel sprechen von der Entwicklung der Welt in Richtung Ziel über den Weg der Natur, was bedeutet, durch das Leiden und ohne menschliche Einflussnahme. Jedoch hat eine Person die Fähigkeit, alles zu ändern. Denken Sie daran, dass alle Zeichen, die wir hinsichtlich der Zukunft wahrnehmen, der unbelebten Stufe der Natur entsprechen. Aber wir sind drei Schritte darüber (unbelebt – pflanzlich – tierisch – menschlich) und es steht in unserer Macht, uns über die Sterne und ihre Zeichen zu erheben.

Kabbala lehrt uns die Fähigkeit, unser Schicksal völlig zu kontrollieren und die Gefahren der Natur auf jeder ihrer Stufe aufzuheben! In der Tat, auf diese Weise verwirklichen wir den freien Willen.

Zum Kabbalalernzentrum –>

Verwandtes Material:
Blog-post: Kabbala ist die Wissenschaft über die Korrektur der Welt
Baal HaSulam Artikel: Aufbau der Gesellschaft der Zukunft
Baal HaSulam Artikel: Die Freiheit

Beitrag teilen:


Diesen Beitrag drucken Diesen Beitrag drucken               

Kommentare geschlossen.