Kabbala und der Sinn des Lebens - Michael Laitmans persönlicher Blog

Die Frauen werden es schaffen!

Frage: Oft fällt es den Frauen schwer, miteinander zu interagieren. Wie können wir uns dazu bewegen, die Freundinnen zu unterstützen, uns um die Frauengruppe zu kümmern, an den gemeinsamen Frauenaktivitäten teilzunehmen, wenn allein der Gedanke daran, miteinander zu kommunizieren, unerträglich ist?

Meine Antwort: Das gibt es nur am Anfang, besonders bei den Frauen, weil sie es nicht gewohnt sind, miteinander zu interagieren. Jede Frau ist quasi für sich, sie braucht keinen Umgang mit den anderen, wichtig ist, dass sie eine Beziehung zu einem Mann hat.

Doch für den spirituellen Aufstieg ist eine Verbindung zwischen den Frauen
und ihre gemeinsame Einwirkung auf die Männer notwendig. Aus diesem Grund
muss ein höheres Ziel sie dazu bewegen, sich zu verbinden, wonach sie
anfangen werden, zu spüren, dass sie über ihre tierische Voreingenommenheit
aufsteigen und zusammen sein können. Sie werden es schaffen! Sie schaffen es
jetzt schon, das spüre ich.

Unsere Frauenorganisation ist wahrscheinlich die einzige weltweit, die
demonstrieren kann, wie die Frauen sich über ihrer individualistischen Natur
wirklich verbinden können.

Auszug aus dem virtuellen Unterricht, 30.12.2012

Beitrag teilen:


Diesen Beitrag drucken Diesen Beitrag drucken               

Kommentare geschlossen.