Kabbala und der Sinn des Lebens - Michael Laitmans persönlicher Blog

Der nächste Halt ist Gmar Tikun

Eine Frage, die ich erhielt: Normalerweise ist unser Leben so schlecht, dass wir den Schöpfer bitten wollen: „Stopp den Zug, ich will hier raus!“

Meine Antwort: Wenn du aus diesem Zug aussteigst, wirst du nur wartend an der gleichen Haltestelle zurückgelassen. Später wird der nächste Zug kommen und du wirst gezwungen, einzusteigen und deine Reise fortzusetzen.

Unsere Welt hat noch 230 Jahre, um ihre Korrektur zu vollenden. Doch jeder von uns kann seine persönliche Korrektur eher vollenden. Bis dieses geschieht, wirst du weiter an der allgemeinen Entwicklung teilhaben: geboren werden, leben und sterben.

Zum Kabbalalernzentrum –>

Beitrag teilen:


Diesen Beitrag drucken Diesen Beitrag drucken               

Kommentare geschlossen.