Kabbala und der Sinn des Lebens - Michael Laitmans persönlicher Blog

Das fehlende Verlangen, sich zu vermehren, ist extremer Egoismus

Zwei Fragen, die ich über den Zusammenhang zwischen dem Egoismus und der Vermehrung erhalten habe:

Frage: Vermehren sich die Menschen, weil sie zuviel Egoismus in ihrer Seele haben?

Meine Antwort: Wenn es zuviel Egoismus in der eigenen Seele gibt, ist es schwierig, ihn zu korrigieren. Es ist viel einfacher, ihn zu korrigieren, indem man ihn in verschiedene Teile trennt. Aus diesem Grund nimmt die Bevölkerung zu. Sie nimmt jedoch ab, wenn der Egoismus den Menschen Leid zufügt. Das ist der Kreislauf des Universums.

Frage: Weshalb wollen sich die Leute nicht vermehren? Liegt der Grund darin, weil sie den Egoismus in sich korrigiert haben oder weil sie zu viel Egoismus haben, welcher ihnen Leid zufügt?

Meine Antwort: Das fehlende Verlangen, sich zu vermehren, ist eine extreme Form des Egoismus.

Verwandtes Material:
Blog-Post: Hat jeder Mensch eine Seele?
Blog-Post: Das Schwarze Loch.
Artikel: Die Weltlage, die globale Krise und die Menschheit. Teil 1
Artikel  Rabasch „Wann hört man auf , wiedergeboren zu werden?“

Beitrag teilen:


Diesen Beitrag drucken Diesen Beitrag drucken               

Kommentare geschlossen.

shares