Kabbala und der Sinn des Lebens - Michael Laitmans persönlicher Blog

Mein Treffen mit Sufi-Sheikh Kabir Helminski

Während meines Aufenthaltes in New York hatte ich ein Treffen mit Kabir Helminski, Sheikh des Mevlevi Sufi-Ordens.

 kabir

Aus Wikipedia: Kabir Helminski ist der Co-Direktor der Threshold Society, einer gemeinnützigen pädagogischen Stiftung, die Programme entwickelt hat, welche eine Struktur für Praxis und Studium in Sufismus und spiritueller Psychologie anbieten. Er hat viele Ausgaben der Sufi-Literatur übersetzt, einschließlich vieler Werke von Rumi und ist Autor von zwei Büchern über den Sufismus: Living Presence (Lebendige Gegenwart) und The Knowing Heart (Das erkennende Herz).

Seit mehr als zwanzig Jahren steht bei ihm die Entwicklung und das miteinander Teilen einer zeitgemäßen Betrachtungsweise von islamischen Konzepten und der Praxis im Mittelpunkt, sowohl innerhalb der islamischen Gemeinschaft, als auch außerhalb davon. Im Jahr 2001 war er der erste Muslim, der an der Harvard Divinity School die angesehenen Harold M. Wit Vorträge über Spiritualität hielt. Seine Vorträge sollen von The Paulist Press als Buch herausgebracht werden.

Er ist einer der Unterzeichner von A Common World between Us and You (Eine gemeinsame Welt zwischen uns und euch), einem offenen Brief von islamischen Gelehrten an christliche Religionsführer, der zu Frieden und Verständnis aufruft.

Zum Kabbalalernzentrum –>


Diesen Beitrag drucken Diesen Beitrag drucken               

Kommentare geschlossen.