Kabbala und der Sinn des Lebens - Michael Laitmans persönlicher Blog

Die Internationale Energie Agentur warnt vor einer weiteren enormen Wirtschaftskrise im Jahre 2013

In den Nachrichten (IRNA): Wegen drastischer Rohöl-Verknappung könnte die Welt im Jahr 2013 einer enormen Wirtschaftskrise gegenüberstehen, ließ die in Paris ansässige, Internationale Energie Agentur (IEA) am Samstag verlautbaren. Der Vorsitzende der IEA schlug Alarm und wies auf den drastischen Rückgang der globalen Ölreserven, sowie der Ölförderungsmöglichkeiten bis zum Jahre 2013 hin.“Wir steuern möglicherweise auf eine Krise zu, die in ihrer Dimension die jetzige noch übertrifft, so der IEA-Vorsitzende Nobuo Tanaka.

Mein Kommentar: Die Krise hat schon vor Jahrzehnten begonnen, etwa in der Mitte des 20. Jahrhunderts. Sie wurde im Club of Rome diskutiert und dann im Club of Budapest , wo ich Mitglied war. Die Krise ist vielschichtig. Es sind alle Bereiche der menschlichen Aktivitäten betroffen. Das ganze letzte Jahrzehnt habe ich aus der Sicht der Kabbala darüber gesprochen.

Die Menschen jedoch, haben erst angefangen, sich Sorgen zu machen, als die Krise wirtschaftlicher Art wurde, als sie unseren Geldbeutel traf. Wir haben eine Menge Zeit verloren und wir müssen jetzt handeln (besser spät als nie). Anderenfalls wird die Krise sich ausweiten und sogar schlimmer werden. Sie wird sich fortsetzen bis die Menschen erkennen, dass sie der Natur ähnlich werden müssen, dass sie sich miteinander verbinden müssen und füreinander einstehen (garantieren) müssen. Oder, um es mit einfachen Worten zu sagen, die Krise wird sich fortsetzen bis die Menschen beginnen ihren Nächsten zu lieben wie sich selbst. Wenn sie das tun, werden alle Krisen enden.

Zum Kabbala Lernzentrum –>

Verwandtes Material:
Blog-post: Ervin Laszlo und Michael Laitman – Vom Chaos zur Harmonie

Beitrag teilen:


Diesen Beitrag drucken Diesen Beitrag drucken               

Kommentare geschlossen.

shares