Kabbala und der Sinn des Lebens - Michael Laitmans persönlicher Blog

Beschuldigt werden die Eltern

MitteilungOrganisation Human Rights): Die Anzahl der Eltern, die sich fahrlässig gegenüber ihren minderjährigen Kindern verhalten, hat sich im Zusammenhang mit dem Ausbruch der Wirtschaftskrise deutlich erhöht. Dabei bedeutet die Fahrlässigkeit nicht dasselbe wie Kindesmissbrauch, mit dem die Menschenrechtsorganisationen der Vereinigten Staaten seit mehreren Jahren zu kämpfen haben.

Zum größten Teil lieben die Eltern ihre Kinder weniger als früher. Die Menschen sind zu sehr auf ihre Probleme mit der Arbeitssuche, der Zahlung von öffentlichen Rechnungen und der Begleichung von Kreditforderungen fokussiert. Jeder fünfte Elternteil befindet sich in einer Depression, und jeder zehnte betreibt Alkohol- oder Marihuana-Mißbrauch.

Die Zunahme der Fälle elterlicher Fahrlässigkeit erfolgt vor dem Hintergrund der Bewegung Child Free, deren Aktivisten die Kinder als eine Art Belastung betrachten und glauben, dass jeder nur für sich leben soll. Väter und Mütter können nicht verstehen, dass die Erziehung ein sehr komplizierter und langwieriger Prozess ist.

Derzeit wartet man in fast allen Bundesstaaten des Landes auf Gesetze und Gesetzesänderungen, auf die Verschärfung der Strafen für die Fahrlässigkeit der Eltern. Ob diese Neuerungen die Kinder tatsächlich beschützen werden?

Meine Antwort: Mit der Zunahme des Egoismus kann man nur fertig werden, wenn man diesen durch die allgemeine, integrale Erziehung aller Menschen, von jung bis alt, korrigiert. Im Rahmen unserer Organisation wurden Methoden der integralen Erziehung entwickelt, und wir hoffen, diese als Grundlage für die Arbeit mit einer breiten Öffentlichkeit benutzen zu können.

Beitrag teilen:


Diesen Beitrag drucken Diesen Beitrag drucken               

Kommentare geschlossen.

shares