Kabbala und der Sinn des Lebens - Michael Laitmans persönlicher Blog

Zum nächsten Kongress

Seit Mai 2016 sind wir zum Erklimmen der nächsten spirituellen Stufe unseres Aufstiegs übergegangen. Wir haben mit dem aktiven Widerstand gegen den uns zerreißenden Egoismus und die gegenseitige Abstoßung begonnen. Solch ein Zustand wurde im Buch „Sohar“ als spirituell existierender und notwendiger Zustand beschrieben

Und weil die Schüler von Rashbi solche und noch größere Zustände  erfahren haben, steht auch uns noch viel bevor – bis hin zu dem Zustand, wo wir uns gegenseitig verbrennen wollen. Danach aber wird sich dieses Feuer in ein Feuer der Liebe verwandeln.

Bis jetzt erschien der Egoismus zwischen uns unkontrolliert und wir haben ihn unterdrückt. So hat der Schöpfer die linke Linie erweckt, damit wir sie mithilfe der rechten ausgleichen. Die richtige Bewegung in der Entwicklung der spirituellen Eigenschaften einer Gruppe setzt aber voraus, dass die Teilnehmer der Gruppe sich selbst zum Erschaffen der rechten Linie motivieren und sich um den Bestand der linken Linie nicht mehr kümmern.

Denn die Aufgabe für die nächste Etappe der spirituellen Arbeit besteht darin, in 3 Linien zu sein. Das heißt gleichzeitig im Widerspruch der linken Linie, im Streben nach der Liebe der rechten Linie und deren Ausgleich in der mittleren Linie. Diesen Zustand muss man durcharbeiten und durchsprechen, bis er in den Gefühlen von jedem langsam verdaut wird und danach, stufenweise in allen, bis alle diese Zustände sich zu einem verbinden.

Beitrag teilen:


Diesen Beitrag drucken Diesen Beitrag drucken               

Kommentare geschlossen.

shares