Kabbala und der Sinn des Lebens - Michael Laitmans persönlicher Blog

Wie man das Höhere Licht wahrnimmt

Frage: Ich bin sehr neugierig, was das „Licht, das zur Quelle zurückführt“, ist. Wie erleben wir das Licht – als etwas Angenehmes, das uns den Weg erhellt?

Antwort: Dieses Licht ist eine Kraft, die etwas in mir zu verändern beginnt. Ich fange an zu spüren, dass ich die Welt anders sehe – ich nehme die Dinge anders wahr, ich ändere meine Einstellung zu den Menschen.

Ich werde toleranter gegenüber anderen, ich beginne sie zu verstehen und ihnen zuzustimmen. Ich werde mitfühlend und kann Menschen so annehmen, wie sie sind. Ich habe das Gefühl, dass wir alle in einem einzigen System verbunden sind.

Sie nähern sich mir an! Und so beginne ich, ihnen zu vergeben, als wären sie meine Kinder. Ich behandle sie wie einen Teil von mir selbst. Ich bin mir dessen vielleicht nicht einmal bewusst, aber so geschieht es plötzlich – ich sehe, wie ich plötzlich anfange zu verzeihen.

Was ich früher gehasst habe und nicht ertragen konnte, scheint jetzt nicht mehr so schlimm zu sein. Ich mache Zugeständnisse, als ob ich mit jemandem zusammen wäre, der mir sehr nahe steht.

Das ist es, was das Licht für uns tut. Wir sehen es nicht, es leuchtet uns nicht in die Augen wie eine Fackel – es offenbart sich in uns. Wir ziehen es an, so dass es in uns wirkt und unsere Eigenschaften verändert.

 [17597]

Aus einer Lektion über „Die Wissenschaft der Kabbala und ihre Essenz“, 16.07.2010


Diesen Beitrag drucken Diesen Beitrag drucken               

Diskussion | Fragen | Feedback





0 / 200

*