Kabbala und der Sinn des Lebens - Michael Laitmans persönlicher Blog

Wenn wir unsere Absichten ändern, verändern wir die gesamte Wirklichkeit

Michael LaitmanEine Frage, die ich erhielt: Was kann jederman tun, um die Weltlage zu verändern?

Meine Antwort: Keine körperlichen, politischen, wissenschaftlichen oder gesellschaftlichen Handlungen können unsere Welt verändern. Wenn man daher die Welt nicht ändern kann, könnte man sich selbst vielleicht ändern. Was bringt uns das?

Die Physiker sind dabei zu entdecken, dass die Ergebnisse der wissenschaftlichen Experimente von der Gegenwart des Menschen abhängen, obwohl sie weder den Grad der Beeinflussung noch ihre Beschaffenheit kennen. Durch das Studium der Kabbala kann der Mensch erkennen, wie sein Bewusstsein und seine Absichten die Wirklichkeit beeinflussen und wie wir diesen Einfluss kontrollieren, um die Wirklichkeit zu verändern.

Es gibt eine anfängliche, beständige und absolute Wirklichkeit – die Welt der Unendlichkeit. Außerdem gibt es noch eine Wirklichkeit, die wir mit unseren Absichten erschaffen. In unserer Welt haben wir noch nie vorher unsere egoistischen Absichten geändert. Wir wußten nicht, dass wir mit der Veränderung einer Absicht von „um meiner selbst willen“ zu „um andererwillen“ bereits die Wirklichkeit verändern können.

Wir wußten nicht, dass wir die Wirklichkeit zu solchem Maße verändern können, dass wir der Eigenschaft des Schöpfers – „schenken und lieben“ ähnlich werden. Die Kabbala sagt uns, wie man das macht.

Am Ende unserer spirituellen Entwicklung werden wir davon überzeugt, dass wir außer uns nichts zu ändern haben (und nicht die Welt). Indem wir diese Veränderung bei uns vornehmen, ändern wir nicht nur unsere Welt, sondern auch die gesamte Wirklichkeit wird sich vom Körperlichen zum Spirituellen – vom Leben im Körper zum Leben in der Seele – verändern.

Verwandtes Material:
Blog-post: Die Vorraussetzung für den Eintritt in die Höhere Welt ist gegenseitige Bürgschaft
Blog-post: Absicht und Handlung
Blog-post: Die Arznei gegen die Globale Krise

Beitrag teilen:


Diesen Beitrag drucken Diesen Beitrag drucken               

Kommentare geschlossen.