Kabbala und der Sinn des Lebens - Michael Laitmans persönlicher Blog

Warum neigen wir dazu, alles um uns herum zu verändern, nur uns selbst nicht?

Frage: Wir versuchen immer, alles um uns herum zu verändern, zum Beispiel den Führer der Regierungspartei, den Ehepartner, den Wohnort, bis auf eine Sache – uns selbst. Warum begreift der Mensch nicht, dass das Einzige, was er wirklich verändern kann, seine Beziehung zur Welt ist?

Antwort: Unser Egoismus hält uns davon ab, dies zu erkennen.

Mich zu verändern bedeutet, dass ich nicht gut bin, sondern mich verbessern muss. Warum muss ich das tun? Es ist die härteste Arbeit, die viel Mühe und Energie erfordert, ich muss mich gegenüber anderen annullieren. Sich vor anderen zu beugen ist gegen unsere Natur. Es ist nicht leicht.

Nur wenn ein Mensch ein sehr großes Ziel vor Augen hat, kann er sich dazu zwingen, es zu erreichen. Wenn wir zum Beispiel während des Uni-Studiums ein Ziel erreichen wollen, ist dieses Ziel für uns wichtiger, als auf dem Sofa zu liegen.

Aus dem TV-Programm „Die Ära des Post-Coronavirus“, 07.05.2020

(268948)

Beitrag teilen:


Diesen Beitrag drucken Diesen Beitrag drucken               

Kommentare geschlossen.