Kabbala und der Sinn des Lebens - Michael Laitmans persönlicher Blog

Perfektion ist die Vereinigung des Lichtes mit dem Verlangen

Eine Frage, die ich erhielt: Sie haben gesagt, wenn ein Mensch in richtiger Weise seine Qualitäten und Charaktereigenschaften, die in ihm sind, vereint, dass er Perfektion erlangt. Was ist diese Vereinigung?

Meine Antwort: Es gibt im Menschen zwei natürliche Kräfte: Das Verlangen zu empfangen und das Verlangen zu geben, die der Eigenschaft des Geschöpfes und der Eigenschaft des Schöpfers entsprechen. Wir müssen sie auf die richtige Weise vereinen und sie angleichen!

Anfangs handelt unser Verlangen zu empfangen nur für sich selbst. Es an das Verlangen zu geben anzugleichen, bedeutet nicht, es zu ändern, sondern seine Anwendung zu verändern. Das Verlangen zu empfangen bleibt, doch seine Durchführung muss von „für sich selbst“ zu „für andere“ geändert werden.

Auf diese Weise wird das Verlangen zu empfangen, dem Verlangen zu geben des Schöpfers gleich und ein Mensch erlangt die Eigenschaft und die Stufe des Schöpfers – die Wahrnehmung des Verlangens in der neuen Verwirklichung von Ewigkeit und Perfektion.

Zum Kabbalalernzentrum –>

Verwandtes Material:
Blog-post: Liebe versorgt die anderen mit den Mitteln, ihren Punkt im Herzen zu erfüllen
Blog-post: Wie werden wir sein, wenn wir uns zur Stufe der Natur erheben?
Blog-post: Der Zweck des Universums
Shamati #4: Der Grund für die Schwierigkeit, sich vor dem Schöpfer zu annullieren

Beitrag teilen:


Diesen Beitrag drucken Diesen Beitrag drucken               

Kommentare geschlossen.

shares