Kabbala und der Sinn des Lebens - Michael Laitmans persönlicher Blog

Kabbala lässt keinen Raum für Glauben

LaitmanEine Frage, die ich erhielt: Wann immer ich religiösen Menschen sage, dass wir gegensätzlich zum Schöpfer sind, zitieren sie sofort den Bibelvers, dass wir im Bilde Gottes geschaffen seien. Was kann ich darauf erwidern? Was ist „Bild“ in der Kabbala? Ist das „Bild“ tatsächlich ein „Schatten“, was bedeuten würde, dass wir das exakte Gegenteil des Schöpfers sind?

Meine Antwort: Indem Du religiösen Menschen sagst, dass wir gegensätzlich zum Schöpfer sind und egoistisch und Er gut, bestreitest Du ihre Nähe zum Schöpfer. Wie also können sie dem zustimmen, wenn sie sich selbst als korrigiert betrachten!? Daraus erlangen sie ihre Überzeugung, dass sie selbst rechtschaffen seien und alle anderen genötigt sind, es ihnen gleichzutun; dass sie nur durch das Befolgen der religiösen Dogmen (die angeblich Gottes Verlangen sind) von ihren Sünden befreit sind.

Die Schlussfolgerung, die daraus gezogen werden kann, ist: Sprich nicht mit ihnen, bis sie von selbst ihren Egoismus entdecken – ihre Gegensätzlichkeit zum Schöpfer. Du solltest Menschen nicht verärgern, wenn sie für die Korrektur noch nicht bereit sind. Schließlich wurde die Religion exakt aus diesem Grund eingeführt – als Umzäunung, bis die Menschheit dafür bereit sein wird, den Schöpfer zu erreichen.

Dann wird das Exil der Spiritualität und der Verhüllung des Schöpfers enden. Baal HaSulam erklärt „Was ist Kabbala“ im Artikel „Das Wesen der Wissenschaft der Kabbala„. Er schreibt:

Kabbala ist die Methode, den Schöpfer dem Menschen in dieser Welt zu enthüllen“ – und indem er dies sagt, tilgt er sofort alle Dogmen der Religionen. Das ist so, weil es keinen Raum für Glauben in etwas lässt, wovon man Dir erzählt hat. Anstatt gegenstandsloser Fabeln bekommt jemand die Gelegenheit und Verantwortung einer klaren Enthüllung und Erkenntnis des Schöpfers.

Wenn jemand dies enthüllt, dann offenbart sich ihm mehr als diese Welt, nicht in der Art, in der die normale Wissenschaft die Welt für uns erweitert. Stattdessen enthüllt jemand die Höhere Welt, den Schöpfer Selbst! Außerdem fügt Baal HaSulam hinzu, dass jeder Mensch und die gesamte Menschheit diese Enthüllung erlangen muss, bis alle Menschen ganz klar den Schöpfer spüren, genau wie ein Mensch seinen Freund spürt und noch näher!

Wo ist da also noch irgendein Raum für Glauben, wenn Du selbst alles erlangen und Deine eigenen Feststellungen machen kannst!? Zudem ermöglicht es Dir, Unsterblichkeit, Allwissenheit und Perfektion zu erlangen, denn Enthüllung ist nur in dem Maße möglich, indem Du dem Schöpfer gleichst. Mit anderen Worten, Enthüllung bedeutet, dass ein Mensch den gleichen Zustand erlangt wie der Schöpfer Selbst!

Verwandtes Material:
Blog-Post: Letztendlich wird sich alles in Frieden und Korrektur vereinen
Blog-Post: Religion und Kabbala sind Gegensätze
Artikel von Baal HaSulam: Das Wesen der Religion und ihr Ziel

Beitrag teilen:


Diesen Beitrag drucken Diesen Beitrag drucken               

Kommentare geschlossen.

shares