Kabbala und der Sinn des Lebens - Michael Laitmans persönlicher Blog

Existiert Gott?

Rav Nachdenklich

Frage: Wenn die Weisheit der Kabbala eine Wissenschaft ist und keine Religion, kann man dann davon ausgehen, dass sie die Existenz Gottes verneinen?

Antwort: Ich verneine die Existenz Gottes in der religiösen Vorstellung einer weltlichen Figur.

Gott ist eine generelle Eigenschaft der Liebe und des Gebens, die alle Welten und das gesamte Universum beinhaltet. Es ist die positive Kraft (welche die Weisheit der Kabbala „Licht“ nennt), die die Materie erschaffen hat und diese weiterentwickelt, damit sie ihm ähnlich wird. Diese Kraft wird Gott genannt, der Schöpfer oder das Höhere, aus dem einfachen Grund, weil sie höher ist als alle anderen Kräfte.

Unsere gemeinsamen Anstrengungen in Beziehung zu dieser Kraft sind nicht nach menschlichen Prinzipien zu verstehen, die implizieren würden, dass Gott Mitleid haben, uns verzeihen oder uns bestrafen könnte. Wir haben es mit einem System der Vorsehung zu tun, welches unsere Handlungen wahrnimmt und entsprechend darauf reagiert, ohne schlechtem Gewissen, Gnade usw.

Es handelt sich dabei nicht um den gleichen Gott, den religiöse Menschen anbeten, anflehen und um Hilfe und Vergebung bitten. Wir sehen, wie sinnlos diese Art des Flehens über Jahrhunderte war, weil dies nicht das ist, was das System, der „Schöpfer“ genannt, von uns erwartet. Die Bedeutung des Wortes „Gott“ – „Elokim“ in der Gematria (Numerologie) ist gleichbedeutend mit dem Wort “Natur“-„Teva“, weil die Natur und Gott dasselbe sind.

[149419]

Aus KabTV´s“ Eine spezielle Meinung“ 17/8/14

Beitrag teilen:


Diesen Beitrag drucken Diesen Beitrag drucken               

Kommentare geschlossen.