Kabbala und der Sinn des Lebens - Michael Laitmans persönlicher Blog

Eine globale Frau und ein globaler Mann

Ich betrachte die bevorstehenden Kongresse – „Eine globale Frau“ und „Die Flamme in der Wüste“ – als einen Kongress und mache keinen Unterschied zwischen ihnen. Denn der Frauenkongress ist die Vorbereitung, ohne die der Männerkongress keinen Erfolg haben kann. Ich fahre hin, um dieses gemeinsame Verlangen, dieses Bestreben, den weiblichen Druck zu organisieren. Die Frauen müssen einander helfen, dieses riesige vereinte Verlangen nach spiritueller Geburt aufzubauen, und es an die Männer in die Wüste weitergeben.

Jeder Mann muss sich so in Bezug auf den Frauenkongress verhalten, als wäre es die notwendige Frauenarbeit, dank welcher unser gemeinsames Zuhause existiert und unsere Familie lebt. Wir müssen dabei mit allen Mitteln, die uns zur Verfügung stehen, helfen und alle Bedingungen schaffen, damit der Frauenkongress erfolgreich ist und zu einem wahren Durchbruch zur Vereinigung wird. Ich möchte alle Männergruppen weltweit warnen, dass jemand, der mit dieser Verantwortung respektlos umgeht, einen großen Schaden verursacht.

Auszug aus dem Unterricht nach der Einführung zu TES, 08.01.2013

Beitrag teilen:


Diesen Beitrag drucken Diesen Beitrag drucken               

Kommentare geschlossen.

shares