Kabbala und der Sinn des Lebens - Michael Laitmans persönlicher Blog

Die spirituelle Wurzeln der Traditionen

Frage (aus dem englischen Blog): Tragen die Tefillin und die Gebete „Schma“, sowie „Schma Israel“ zur Beschleunigung des Empfangens des Lichtes bei?

Meine Antwort: Nein.

Frage: Wenn nicht, dann erklären Sie bitte, warum die Juden der Ausführung dieser Traditionen folgen?

Meine Antwort: Weil diese „Traditionen“ das Verhalten in unserer Welt an die höheren Korrekturen angleichen, die jeder Mensch in seinen 613 Verlangen vollbringen muss, die er alle auf „die Nächstenliebe“ ausrichten soll.

Frage: Jahrhunderte lang haben die Kabbalisten alle Traditionen und Bräuche des Volkes akribisch ausgeführt. Sie betonten die Wichtigkeit ihrer physischen und spirituellen Ausführung. Baal HaSulam und Rabasch waren keine Ausnahmen. Warum schenken wir diesen physischen Handlungen keine spirituelle Aufmerksamkeit?

Wenn die physischen Handlungen nicht so wichtig sind, warum hat man dann all diese Jahre die Juden irregeführt? Warum konnte man nicht gleich alles deutlich erklären, damit die Menschen nicht umsonst Zeit und Hoffnung verlieren?

Meine Antwort: Erst Jetzt ist die Zeit dazu gekommen…

Beitrag teilen:


Diesen Beitrag drucken Diesen Beitrag drucken               

Kommentare geschlossen.

shares