Kabbala und der Sinn des Lebens - Michael Laitmans persönlicher Blog

Das Zerbrechen für das Leben

Frage: Auf welche Weise empfangen wir vom Schöpfer Sein Verlangen zu geben und werden selbst zu Gebenden?

Meine Antwort: Nach dem Zerbrechen der Gefäße hat das Licht sein Verlangen zu Geben in diese Gefäße  eingebracht, d.h. in das Verlangen zu genießen. Deshalb enthüllt das Verlangen zu genießen in seinem Inneren – gerade nach dem Zerbrechen – das Verlangen des Schöpfers zu geben. Es ist also schon innerhalb meiner Verlangen verhüllt anwesend.

Der Schöpfer hat es in meine zerbrochenen Verlangen während des Zerbrechens eingebracht. Er hat mir ein Zeichen dafür gegeben, inwiefern Er sich wünscht, mir zu geben. Und infolge der Enthüllung werde ich von Seinem Verlangen des Gebens durchgedrungen. Mit Hilfe des Lichtes, das zur Quelle zurückführt, verwandelt es sich in meinen eigenen Wunsch, in meine Fähigkeit zu geben. Eine solche Vorbereitung erfolgte in uns zur Zeit des Zerbrechens, sie ist in unserem Inneren angelegt.

Anders könnte ich von Seinem Verlangen des Gebens nicht beeindruckt werden, ich könnte darauf nicht antworten. Es kann nur dank dem offenbart werden, dass die ganze Beziehung des Schöpfers zu mir in mir schon “abgedruckt” ist.

Auszug aus dem Unterricht nach einem Artikel von Rabash, 19.05.2013

Beitrag teilen:


Diesen Beitrag drucken Diesen Beitrag drucken               

Kommentare geschlossen.