Kabbala und der Sinn des Lebens - Michael Laitmans persönlicher Blog

Das kabbalistische Modell einer neuen Welt

Michael LaitmanEine Frage, die ich erhielt: Das Ziel jeder Regierung ist es, das Bewusstsein der Menschen einzuschläfern. Auf diese Weise fallen die Menschen nicht unter den Einfluss irgendeines Extremismus. Deshalb müssen die Massenmedien die Mengen betäuben oder einer Gehirnwäsche unterziehen. Klarerweise werden in diesem Fall die inneren Ressourcen des Menschen nicht genutzt, da sie untätig geworden sind.

In der neuen, systematischen Krise (deren Wesen nur Kabbalisten sehen können), sind die Regierungen sogar noch bestrebter, die Menschen einzuschläfern, seitdem sie nicht mehr wissen, wie sie handeln sollen, und sich sogar eingestehen, dass sie hilflos sind! Welche Lösung schlagen Sie vor?

Meine Antwort: Kabbala bietet die einzige Lösung, welche die Menschen zum Handeln erwecken kann, ohne die Gefahr, die zerbrechliche Balance der Kräfte in der Zivilisation zu zerbrechen, die nach wie vor die Welt vor völliger Zerstörung und Chaos bewahrt.

Die allgemeingültigen Stufen zur Verwirklichung der Lösung, sind folgende:
1. Das „Hintergrund-Verfahren“ der Massenmedien sollte benutzt werden, den Leuten das unterbewusste Verstehen zu geben, dass jeder mit jedem verbunden ist, und die Menschheit ein einheitliches Ganzes bildet. Zusätzlich sollte den Menschen verständlich gemacht werden, was „gut“ und was „schlecht“ ist – dass Altruismus, die Erkenntnis der gegenseitigen Abhängigkeit der Menschen, und übereinstimmende Handlungen, gut sind, während Egoismus und engstirniges Streben nach Eigennutzen schlecht sind – sowohl für das Individuum wie auch für die Menschheit als Ganzes.

2. Sobald dies ins öffentliche Bewusstsein eindringen wird, werden wir beginnen, die Leute zu motivieren, bewusst zu werden und anzufangen, altruistische Handlungen auszuführen. Zuerst sollte das Motiv sein, die offensichtlichen, einfachen, körperlichen Probleme zu lösen, damit jeder den Gewinn vom neuen Weg des Denkens sieht.

3. Gerade während der Stufen 1 und 2 ist es notwendig, in den Informationsstrom, in die Gedanken über die Existenz einer einzigen Kraft und das endgültige Ziel eine Einführung zu geben:

a) Zuerst sollte das auf eine komplexe Weise getan werden, empfänglich nur für Menschen, die nachdenken;
b) Wenn die aktive Stufe beginnt, sollte dies durch einfache Informationen ausgeführt werden, die für die Massen anschaulich sind und deutlich machen, dass dies die anziehendste Weltsicht für jede Person ist.

Das wird uns die Möglichkeit geben, die ganze Menschheit in einem einzigen Impuls zu vereinen, um unser gemeinsames Problem zu lösen, und gleichzeitig – während des Prozesses der Problemlösung – werden sich die getrennten Seelen verbinden, um ein einheitliches System der Menschheit zu erschaffen.

Was ist so speziell an diesem Plan?
Kabbala ist die einzige Grundlage, die die Eignung hat, ein ideologisches System zu erschaffen, das zwei sich gegenseitig ausschließende Kriterien erfüllt:
a) Das System muss so kraftvoll sein, dass das Bewusstsein der Menschen davon nicht desillusioniert wird und es ablehnt.
b) Das System muss die Massen anspornen, ihr Bewusstsein zu transformieren.

Alle anderen ideologischen Modelle erfüllen nur eine dieser Anforderungen:
a) Entweder funktioniert das System gut, um das Bewusstsein der Menschen anzuspornen, ist aber nicht von Dauer (zum Beispiel Revolutionen);
b) oder das System unterzieht das Bewusstsein der Menschen einer Gehirnwäsche, aber entzieht ihnen damit die aktive, kreative Kraft, welche die Welt ändern kann (zum Beispiel Religion).

Nachdem der Mensch weiter durch eine besondere Periode innerer Wandlungen gegangen ist, verwirft er die Begrenzungen des vorgeschlagenen Modells, und von da an wird der Weg seines Bewusstseins unvorhersehbar. Doch Kabbala hilft dem Menschen, das Modell einer neuen Welt zu errichten, welches die Garantie gibt, mit allen Veränderungen zu arbeiten, indem es das Bewusstsein des Einzelnen befähigt, sich grenzenlos im Verlauf seines ganzen Lebens zu weiterzuentwickeln.

Der Grund liegt darin, dass Kabbala ein physikalisches Prinzip nutzt, das vorher unbekannt war: Wenn die Teile eines Systems korrekt verbunden sind, gewinnt das System umfassend Energie. Anders gesagt, ohne unsere materiellen Ressourcen zu verändern (Nahrung, Wasser, Öl, usw.), können wir alle unsere Probleme einfach lösen, indem die Menschen sich altruistisch statt egoistisch vereinen (siehe Das Beispiel vom Wolf, der Ziege und dem Salat).

Verwandtes Material:
Blog-post: Was haben wir damals im alten Babylon falsch gemacht?
Blog-post: Das Ziel der Schöpfung ist vollkommene Erfüllung
Blog-post: Die Lösung – Auszüge aus den Schriften der zukünftigen Generation (Baal HaSulam)
Baal HaSulam Artikel: Aufbau der Gesellschaft der Zukunft

Beitrag teilen:


Diesen Beitrag drucken Diesen Beitrag drucken               

Kommentare geschlossen.

shares