Kabbala und der Sinn des Lebens - Michael Laitmans persönlicher Blog

Die kluge Art, durchs Leben zu gehen

Ein Mensch verliert sofort das gegenwärtige Konzept vom Tod, wenn er den Machsom überquert hat, weil der Tod in Wirklichkeit nicht existiert. Der Tod ist das Gefühl von Leere in unseren egoistischen Verlangen, wenn wir herausfinden, dass diese Wünsche für immer leer bleiben werden. Daher, wenn der Mensch sich völlig leer fühlt, hat er keine Schwierigkeiten sich das Leben zu nehmen, weil es für ihn nichts als Leiden gibt.

Somit ist das Wichtigste, festzustellen, dass es innerhalb der egoistischen Wünsche niemals eine Erfüllung geben kann. Es ist jedoch möglich, innerhalb des Verlangens zu geben Erfüllung zu erfahren, und mehr noch, diese Erfüllung wird ewig und perfekt sein wird.

Egal wie schwer ein Mensch arbeitet, um seinen Egoismus zu befriedigen – es ist alles umsonst, wie wenn man einen Behälter mit Löchern füllen möchte. Es ist egal, wie viel Geld jemand verdient oder was er erreichen möchte, man stellt bald fest, dass Dinge wie Geld, Respekt, Macht oder Wissen bald verschwinden und einen mit größerer Leere und Enttäuschung zurücklassen.

Die ganze Welt beginnt sich bewusst zu werden, dass Geld, Ruhm, Macht und andere Wettkämpfe niemals gute Resultate erzielen werden. Die einzige nützliche Erkenntnis, die wir aus unserer persönlichen Erfahrung und der gesamten Menschheit ziehen können, ist, dass es nutzlos ist, uns für unseren Egoismus anzustrengen. Wenn man diese Erkenntnis erworben hat, dann bekommt man auch eine vernünftige Sichtweise und versteht, dass es nichts gibt, dem man nachlaufen oder worauf man warten kann. Es gibt ebenso keinen Grund zur Verzweiflung: Wir müssen nur das reale Bild der Welt begreifen und sehen, dass es sich auf neue Weise entwickelt, wo uns die höchste Möglichkeit geboten wird – die ewige Erfüllung.

Zum Kabbalalernzentrum –>

Verwandtes Material:
Blog-post: Der Tod unseres Egoismus ist besser, als dieses Leben
Blog-post: Wir empfinden alles durch den Vergleich mit etwas anderem


Diesen Beitrag drucken Diesen Beitrag drucken               

Kommentare geschlossen.