Kabbala und der Sinn des Lebens - Michael Laitmans persönlicher Blog

Der Gedanke – die Handlung – die Vollendung der Handlung

bildFrage: Wie beeinflusst die Verbindung mit den spirituellen Kräften, die im Tanach beschrieben wurden, unser heutiges Leben?

Antwort: Der Tanach ist ein grundlegendes Buch, das alles in sich hat. In seinem ersten Buch, der  Thora befindet sich schon das ganze Universum, aber nur in Form von Gedanken. Die Bücher der Propheten fügen die Handlung bei und in den Schriften gibt es die Vollendung dieser Handlung.

Der Tanach hat drei Teile (CHaBaD-CHaGaT-NEHY), die uns die Kenntnisse über das ganze Gefäß der gemeinsamen Seele, über das ganze Weltall geben. Der Mensch, der dieses System zu begreifen beginnt, wird nicht verwirrt werden. Er wird in diesen Büchern keine historischen Erzählungen sehen.

Diese Bücher waren immer heilig und ihre Inhalt unterlag keinem Zweifel, egal, ob wir sie verstehen oder nicht. Jedes dort geschriebene Wort ist die Wahrheit, aber wir begreifen sie nicht.

Und hier gibt es nichts, das zur Religion gehört, es ist einfach ein richtiges Herangehen eines echten Forschers, der versteht, dass er nichts in diesem Buch versteht.

Er bewertet den Tanach nicht als etwas  einfaches, materielles, sondern begreift, dass es darin um eine Realität geht, die er noch nicht empfindet. Da wir die Realität nur in unseren fünf materiellen Sinnesorganen wahrnehmen, können wir nicht verstehen, worüber der Tanach spricht. Es geht doch um die Sphäre, die sich um unsere Welt befindet und sie lenkt.

Es ist die höchste Vernunft, die Kraft, das Ziel, die uns gänzlich unzugänglich waren. Doch heute hat jeder Mensch die Möglichkeit, Instrumente zu finden, mit welchen er die Bücher des Tanach öffnen und sehen kann, was tatsächlich dort geschrieben steht.

Aus dem 507. Gespräch über das neue Leben, 22.01.2015

[#153210]


Diesen Beitrag drucken Diesen Beitrag drucken               

Kommentare geschlossen.