Kabbala und der Sinn des Lebens - Michael Laitmans persönlicher Blog

Stärkung der Kernfamilie

Frage: Oft entsteht ein Zustand in einer Familie, wenn einer der Ehepartner, beispielsweise die Frau, sagt: „Ich kann nicht länger bei meinem Mann bleiben, ich bin buchstäblich überdrüssig von ihm“. Ist es in diesem Fall besser, das Ehepaar mit in die integrale Erziehung hineinzunehmen, oder ist es besser, wenn sie sich scheiden lassen?

Antwort: Eine Phase der Enttäuschung ist ein natürliches Stadium, durch das die gesamte Menschheit geht.

Deswegen ist es nicht notwendig, diesem Aufmerksamkeit zu schenken. Wenn wir das enttäuschte Paar jetzt zu einem neuen Ziel lenken, werden sie ihre Existenz ruhig weiterführen, mit mehr Korrektur und einiger Zusammenarbeit. Sie brauchen nicht voneinander getrennt zu werden.

Ab dem Moment, wenn einer der Partner in dem anderen sieht, was für ihn von Vorteil ist, also geistig vorteilhaft, dann wird diese Vereinigung sicherlich mit einer neuen Korrektur erneuert.

Frage: Wie erklären wir den Menschen, dass sie sich nicht trennen sollen?

Antwort: Im Allgemeinen würde ich ihnen nicht sagen, dass wir auf einen Fortbestand ihrer Verbindung überhaupt bestehen, sondern ich würde ein für alle Mal klären, ob sie miteinander kompatibel sind, ob sich eine Scheidung für sie lohnt – oder etwas anderes. So kannst du beide überprüfen, ob sie realisieren, was passiert und sie stoppen, sich gegenseitig zu quälen – die Entscheidung liegt immer in ihren Händen. Wir können nur einen Workshop durchführen, indem alles deutlich wird.

Das heißt, nach ihren vielen streitenden Monaten wird ihnen innerhalb einer Stunde alles klar, und nach dem Workshop werden sie zusammen in Frieden gehen, bereits mit ganz anderen Gedanken und Absichten, sie werden die Scheidung nicht mehr wollen. [118785]

Von Kab TV’s „Über die Zeit“ 21/09/13

Beitrag teilen:


Diesen Beitrag drucken Diesen Beitrag drucken               

Kommentare geschlossen.

shares