Kabbala und der Sinn des Lebens - Michael Laitmans persönlicher Blog

Braucht die Frau eine Gruppe?

Frage: Braucht eine Frau die Gruppe für die Korrektur genauso wie ein Mann? Sie hatten gesagt, dass es zwischen Frauen von der Natur aus keine richtige Freundschaft geben kann.

Meine Antwort: Die Freundschaft kann genauso wenig zwischen den Männern entstehen, weil diese Freundschaft sich nicht von der jugendlichen Freundschaft unterscheidet. Was aber die Frauen betrifft, können sie keine freundschaftliche Verhältnisse aufbauen, weil jede Frau einzigartig ist; wir sehen das aus dem Leben.

In der spirituellen Welt aber sind Männer und Frauen mit den gleichen Problemen konfrontiert. Und es ist nicht wichtig, ob die Frauen weiter von der Verbindung zwischen einander entfernt sind als die Männer. Es scheint vielleicht am Anfang so. Wenn sie aber in innere Konflikte treten, sieht man, dass es  für beide –  Männer und Frauen – nicht leicht ist. Deswegen soll man nicht glauben, dass es den Männern leichter fällt, spirituelle Korrekturen durchzuführen.

Frage: Brauchen die Frauen eine Gruppe?

Meine Antwort: Für die Frauen ist die Gruppe genauso wichtig wie für die Männer. Die Frau ist verpflichtet, dieselbe Handlungen im Spirituellem durchzuführen wie der Mann: Dieselbe Annäherung, die Bürgschaft. In der spirituellen Welt gibt es keine Unterschiede, in welchem Körper du steckst. Du kannst annehmen, dass du ohne Körper existierst.

Aus dem Unterricht auf Russisch, 06.12.2015

176379

 

Beitrag teilen:


Diesen Beitrag drucken Diesen Beitrag drucken               

Kommentare geschlossen.

shares