- Kabbala und der Sinn des Lebens - https://www.laitman.de -

Wie strukturiert man seinen Tag, wenn man Kabbala studiert?

Drei Fragen, die ich über das tägliche Leben und das Studium der Kabbala erhielt:

Frage: Ich habe damit angefangen, die Morgenlektionen anzuschauen, aber mein Tag ist dadurch sehr desorganisiert geworden. Ich kann nicht guten Schlaf, Morgenlektionen, Verbreitung, Gruppe und das Lesen der Bücher miteinander unter einen Hut bringen. 24 Stunden pro Tag scheinen für all das nicht genug zu sein. Was ist ihr Ratschlag bezüglich der Strukturierung des Tages und der Priorisierung der Dinge?

Meine Antwort: Du solltest ein paar Stunden früher ins Bett gehen. Ich gehe zum Beispiel um 21 Uhr ins Bett oder sogar um 20.30 Uhr und schlafe bis 2 Uhr morgens. Geh daher ins Bett, sobald du nach Hause kommst. Und wenn du im Verbreitungszentrum bist, vergeude keine Minute mit unnützem Geschwätz.

Frage: Weshalb glauben manche Studenten von Bnei Baruch, dass sie absichtlich ihren Egoismus vergrößern sollten? Woher kommt diese Verwirrung?

Meine Antwort: Weil sie nicht verstehen, dass man weiterhin nach Liebe und dem Geben streben sollte, indem man in der Gruppe arbeitet. Wenn während dieser Arbeit der eigene Egoismus gegenüber den Freunden wächst, dann ist es dieser Egoismus, den man korrigieren muss, um sich über ihn zum Schöpfer hin zu erheben. Auf der anderen Seite ist der ursprüngliche Egoismus, den wir haben, lediglich tierisch und hat keinen Bezug zum Schöpfer.

Frage: Welchen Antrieb brauchen wir, um die Distanz zwischen der Erkenntnis des Bösen bis zum Durchschreiten des Machsom zu überwinden? Und wie kann ich diesen Prozess beschleunigen?

Meine Antwort: Du kannst das nur mit Hilfe des richtigen Umfelds tun. Lies den Artikel „Die Freiheit“.

Kabbala Kurs April

Verwandtes Material:
Blog-post: Durchstehe die Nacht und begrüße die Morgendämmerung
Blog-post: Egoistische Sehnsüchte sind nicht in der Absicht auf das Schenken und die Nächstenliebe ausgerichtet
Blog-post: Jeden Tag bringt uns das Leben Gelegenheiten, in die Spiritualität aufzusteigen
Baal HaSulam: Artikel zum Abschluss des Buches Sohar

Beitrag teilen: