- Kabbala und der Sinn des Lebens - http://www.laitman.de -

Die Absicht, sich zu vereinen, korrigiert unsere Verlangen

Eine Frage, die ich erhielt: Ich habe soeben Kabbala und Quantenphysik fertig gelesen und habe begonnen, Das Buch Sohar mit ihren Kommentaren zu lesen. Könnten Sie durch ein paar konkrete Beispiele erklären, wie man seine eigenen Eigenschaften in die des Gebens verändern kann, damit man auch nur für den Bruchteil einer Sekunde fühlen kann, was die Kabbala beschreibt? Ich weiß aus den Büchern, dass es nicht nötig ist, die Handlungen in unserem Leben zu ändern – wir müssen lediglich die Absicht ändern.

Auch wenn ich mich sehr darum bemühe, präzise Instruktionen darüber zu finden, was man tun soll, kann ich keine finden. Oder bestehen die Instruktionen darin, dass man alles auswendig lernt, was uns die Kabbalisten sagen, damit man das gesamte Wissen zu einem einzigen Ganzen zusammen führen kann und dann zu fühlen und zu verstehen beginnt, wie die Welt angeordnet ist, und um fähig zu sein, mit der Seele in die gesamte Materie einzudringen? Sagen Sie mir bitte, wie Sie imstande waren, über Ihr eigenes Ego aufzusteigen.

Meine Antwort: Die Wahrnehmung geschieht innerhalb eines korrekt ausgerichteten Verlanges: In Richtung Verbindung mit allen zu einem einheitlichen Ganzen. Das ist so, weil ein Bruch und eine Trennung in dieser Verbindung vorgefallen ist und nur diese Trennung zwischen uns korrigiert werden muss. Das Verfolgen dieses Ziels nennt man „Absicht“ (Kavana).

Diese Absicht sollte Sie während Ihrer Kabbalastudien, in der Beziehung zu Ihren Nächsten und bei der Verbreitung begleiten. Speziell die Absicht, die Vereinigung zu erreichen – durch das Or Makif, weckt die Korrektur des Verlangens und in dem Maß, wie es korrigiert wird, werden Sie das Verlangen spüren – die Absicht (Or Choser), welches die Höhere Welt darstellt.

Zum Kabbalalernzenzentrum–>
Verwandtes Material:
Blog-post: Absicht und Handlung
Blog-post: Der Name des  Schöpfers bedeutet „Komm und siehe“ (Fortgeschritten)
Blog-post: Wenn Zweifel auftauchen, mach einfach weiter!(fortgeschritten)