- Kabbala und der Sinn des Lebens - https://www.laitman.de -

Wie wird „Liebe deinen Nächsten wie dich selbst“ von Frauen angewandt?

Michael LaitmanZwei Fragen, die ich über die Fähigkeit einer Frau, andere wie sich selbst zu lieben, erhielt:

Frage: Sie schrieben in einem vorheriger Blogbeitrag, dass Frauen sich einander aufgrund ihrer Natur nicht lieben können. Ich würde gerne wissen, was die Natur einer Frau ist? Wenn es die Qualität der Mangelhaftigkeit ist, dann erklären Sie bitte, um welche Art Mangel es sich handelt und was die spirituelle Bedeutung dieses Konzeptes ist. Wie drückt es sich aus? Und steigen Frauen ebenfalls durch die 125 Stufen der Korrektur auf?

Meine Antwort: Jede Frau repräsentiert ein Verlangen und jeder Mann repräsentiert die Erfüllung dieses Verlangens. Folglich ist es für Frauen unmöglich, mit irgendjemandem befreundet zu sein und sie können nur lieben, was zu ihnen gehört. Dennoch macht genau diese Qualität sie zum Träger des Verlangens, den die Männer korrigieren und erfüllen müssen.

Außerdem haben jeder Mann und jede Frau ihren eigenen inneren „Mann“ und „Frau“, nicht nur gemäß den Chromosomen, sondern auch gemäß spirituellen Eigenschaften. Frauen versorgen Männer mit dem Bestreben zum Schöpfer, sie drängend, das Ziel der Entwicklung zu erreichen – und zusammen erreichen sie es.

Frage: Kann ich das Konzept „Liebe deinen Nächsten“ in Bezug auf meine Frau anwenden?

Meine Antwort: Sie sollten Ihre Frau entsprechend der Gesellschaftsnormen behandeln und Sie sollten mit Ihren Freunde zusammenarbeiten – den Leuten, mit denen Sie die gegenseitige Bürgschaft (Arvut) erreichen müssen – um das Gesetz der einen Seele zu realisieren: „Liebe deinen Nächsten wie dich selbst.“

Verwandtes Material:
Blog-post: Über die Männer und Frauen in unserem Innern

Beitrag teilen: