Kabbala und der Sinn des Lebens - Michael Laitmans persönlicher Blog

Wie kann Einzigartigkeit transformieren, ohne verändert zu werden?

Michael LaitmanZwei Fragen, die ich über die 613 Verlangen und die Transformation der Einzigartigkeit erhielt:

Frage: Lieber Rav Michael Laitman, die Lehren sprechen über 613 Verlangen, doch alle kommen sie von einem ursprünglichen Verlangen durch den Schöpfer. Als wir uns selbst vom Schöpfer entfernt haben, zerbrach dieses eine Verlangen in 613, von denen 612 unwahr sind und nur eines ist wahr. Richtig?

Meine Antwort: Ja.

Frage: Wie kann Einzigartigkeit transformieren, ohne verändert zu werden?

Meine Antwort: Alles bleibt gleich, außer der Absicht „für sich selbst“ in allen unseren Gedanken, Verlangen und Handlungen. Die Absicht verändert sich ins Gegenteil – „für andere“. So wird man dem Schöpfer ähnlich und wenn das geschieht, dann nimmt man sich selbst auf diese Weise wahr.

Verwandtes Material:
Blog-post: Spiritualität liegt über unserer Welt (für Fortgeschrittene)
Blog-Post: Was versteht die Kabbala unter „Sünde“?

Beitrag teilen:


Diesen Beitrag drucken Diesen Beitrag drucken               

Kommentare geschlossen.

shares