Kabbala und der Sinn des Lebens - Michael Laitmans persönlicher Blog

Was sagt die Tora über rote Bänder?

LaitmanEine Frage, die ich erhielt: Ich habe entdeckt, dass rote Bänder nicht nur dabei versagen, den Menschen zu helfen, sie sind von der Tora aus ebenfalls absolut verboten. Im Buch Bereshit, Kapitel Derech HaAretz wird gesagt: Rabbi Tsadok sagte: הקושר על ידו חוט אדום הרי זה מרדכי האמורי – „Jemand, der ein rotes Band um seine Hand bindet, ist wie eine unreine Kraft gegen Mordechai (Eigenschaft von Bina).“

Warum erwähnen Sie immer Tarot Karten, rote Bänder, Yoga usw., wenn Sie Fragen beantworten, bei denen es um Mythen und Kabbala geht? Warum erwähnen Sie nie „Channeling“, das gerade so populär ist? Zum Beispiel weiß jeder von den zahlreichen Auftritten Lee Carolls bei der UN und jeder kennt seine Bücher. Und es gibt eine Menge Leute, die andere Lehren praktizieren, die sich mit dem, was Sie lehren, überschneiden. Ich habe keine Zweifel, dass nichts den Aufbau des Universums so detailliert erklärt wie die Kabbala, aber die anderen Methoden helfen doch auch, die Menschheit zu „Erwecken“, die mit ihrer Korrektur spät dran ist.

Antwort: Ich bin nicht vertraut mit all den „spirituellen“ Lehren und ich habe nicht vor, sie kennenzulernen. Sie alle erscheinen und verschwinden wieder. Ich habe keine Zeit und auch kein Verlangen, ihnen Aufmerksamkeit zu schenken. Wenn wir alles systematisieren würden, was unser egoistischer Verstand erfinden kann, dann würden wir sehen, wie erbärmlich das ist.

Ich ziehe die Lehre der Kabbala vor, die von dem durchführbaren Eintritt in die Höhere Welt spricht (ich habe das selbst erprobt). Das Studium gründet sich auf das Ausbrechen aus unserer egoistischen Natur und nicht auf all die verschiedenen Lehren und Religionen dieser Welt (dies kann ebenfalls von oben erkannt werden, von der Höheren Welt aus). Ich empfehle Ihnen, das gleiche zu tun.

Verwandtes Material:
Blog-Post: Es gibt keine Wunder
Blog-Post: Alle Menschen auf der Welt leiden an der selben Krankheit
Was ist Kabbala ?
Mythen über Kabbala


                                                Diesen Beitrag drucken Diesen Beitrag drucken               

Seine Unerreichbarkeit im Geist eines Kabbalisten

LaitmanEine Frage, die ich erhielt: Sie sagten, dass die Kabbala eine Wissenschaft ohne Axiome/Grundsätze ist. Doch Rabash sagt in Shamati, dass es nur Azmuto (den Unerreichbaren), Ein Sof und die Seelen gibt. Sind dies nicht Grundsätze, auf denen die Kabbala basiert? Alles andere kann doch von diesen Axiomen abgeleitet werden.

Mein Antwort: Nein, diese sind keine Grundsätze, sondern Aufdeckungen von Kabbalisten. Man kann einfach nicht verstehen, dass man sagen kann, dass Azmuto existiert, wenn es nicht erreichbar ist. Doch die Tatsache ist – man kann Seine Unerreichbarkeit eindeutig erreichen. Den Rest muss man selbst aufdecken.

Es gibt eine Regel in der Kabbala: Wir sprechen nur darüber, was wir erreicht haben. Wenn dann ein Kabbalist sagt, dass etwas unerreichbar ist, bedeutet das ein bestimmtes Erreichen. Das gilt für alle kabbalistischen Vorstellungen – alle diese kommen aus klaren Erkenntnissen und wissenschaftlichen Forschungen. Sie wurden in Gefühlen wahrgenommen, die man kontrollieren kann, und darauf basieren, auf welche Weise der Kabbalist diese Verbindungen durch Analyse und mentale Synthese erfasst. Dies geschieht jedoch nicht mit dem normalen Verstand. Kabbalisten entwickeln einen „nichtirdischen“ Verstand oder Gehirn, weil sich unser Verstand Seite an Seite mit unseren Verlangen entwickelt, um sicher zu stellen, dass sie sich verwirklichen.

Wenn sich unsere Verlangen auf der Ebene unserer Welt befinden, dann kann unser Verstand nie aus seinen Begrenzungen heraustreten, weil er von unseren Verlangen geschaffen wird. Darum muss man sich erst selbst korrigieren und später, wenn sich die Eigenschaften verändert haben, wird man klüger und erreicht einen Verstand, der nicht körperlich ist, sondern anders, höher – ein Geist, der Gegensätze als Ganzes begreift, der versteht, dass Zeit nicht existiert und dass Bewegung bedeutet, wenn man seine Eigenschaften jenen des Schöpfers angleicht.

Man erreicht dann eine vollkommen andere Weltanschauung (siehe auch Blog-Beiträge über die Wahrnehmung der spirituellen Wirklichkeit). Man enthüllt die Seelen und die lenkenden Kräfte und auch den Grund und den Zweck dieser Welt. Zusätzlich sieht man alles als ein einziges Bild, welches zwar ruht, sich aber dennoch in Richtung Enthüllung dieses Ruhezustandes bewegt.

Verwandtes Material:
Artikel von Baal HaSulam: „Analytischer Vergleich zwischen Kabbala und Philosophie“
Aus dem Artikel „Die Massen und das Individuum“: Die Urheber der Leiden
Blog-Post: Fragen über den Pharao-unseren Egoismus (fortgeschritten)
Shamati 3: Das Wesen der spirituellen Erkenntnis


                                                Diesen Beitrag drucken Diesen Beitrag drucken               

Der Golem von Prag – Wahrheit oder Fiktion?

LaitmanFrage: Ich möchte Sie nach der Geschichte des Golem von Prag fragen. Gibt es irgendetwas Wahres an der Geschichte? Schließlich gibt es dort noch immer das Grab des Rav, der angeblich den Golem geschaffen hat.

Meine Antwort: Dieser große gerechte Mann in Prag lebte tatsächlich. Was den Golem betrifft – den Humanoiden, den er angeblich erschuf – das ist ein Märchen. Es gibt keine Wunder in dieser Welt! Doch Menschen wollen an Wunder glauben und aus diesem Grund bleiben Märchen solange Zeit bestehen.

Verwandtes Material:
Blog-Post: Es gibt keine Wunder


                                                Diesen Beitrag drucken Diesen Beitrag drucken               

Vorträge: Kabbala L’Am

Jeden Dienstag von 7:00 PM bis 9:00 PM israelischer Zeit halte ich kostenlose Vorträge vor einem großen Publikum in „Beit Kabbalah L’Am“ (Haus der „Kabbala fürs Volk“).

Vorträge

Vorträge

Vor und nach den Vorträgen können Sie sich zu Kabbala Unterrichten anmelden, Bücher, Video Kassetten, DVD’s und CD’s kaufen.

Sie können die Vorträge life in englischer oder deutscher Übersetzung auf „ kab.tv “ sehen oder sie zu einem späteren Zeitpunkt aus dem Archiv herunterladen.



                                                Diesen Beitrag drucken Diesen Beitrag drucken               

Wo es eine Frage gibt, da gibt es auch eine Antwort

LaitmanFragen, die ich erhielt, was die Grenzen der Wahrnehmung betrifft und wie man die Worte Baal HaSulams richtig verstehen kann:

Frage: Es steht geschrieben, dass wir nur die Materie und die Form in der Materie wahrnehmen können, aber nicht die Abstrakte Form und die Essenz. Man sagt auch, dass wir alle Seine Eigenschaften erreichen, wenn wir mit dem Schöpfer eins werden, und das bedeutet, dass unsere Wahrnehmung wie Seine wird. In dem Buch Kabbalah Revealed steht geschrieben, dass wir niemals die Abstrakte Form und die Essenz wahrnehmen werden.

Ich kann dem nicht zustimmen, weil wir, wenn wir uns mit dem Schöpfer vereinigen, die gleichen Eigenschaften wie Er haben werden und Er ist doch sicherlich in der Lage, die Abstrakte Form und die Essenz wahrzunehmen! Daher kann ich wohl sagen, dass wir diese Zustände vielleicht nicht jetzt wahrnehmen können, doch irgendwann einmal oder im Zustand von Gmar Tikun wird es uns gelingen!

Bitte beantworten Sie meine Frage.

Meine Antwort: Am Ende unserer Korrektur werden auf jeden Fall all unsere Fragen beantwortet und unsere Verlangen erfüllt. Wenn eine Frage (ein Verlangen) in uns auftaucht, dann werden wir irgendwann eine Antwort darauf erhalten (Erfüllung).

Frage: Lieber Rav Laitman, ich lese gerade „Das Vorwort zur Weisheit der Kabbala“ (ab Seite 403 im Buch „Kabbala für Anfänger“)  und bei Punkt 6, gegen Ende, steht: Auch die Seelen anderer Kreaturen, die durch diese Welt (Azilut) hindurchgehen, werden sich mit dem Schöpfer vereinen.

Könnten Sie bitte erklären, wer diese anderen Kreaturen sind und was Sie mit „hindurchgehen“ meinen? Ich nehme an, es bedeutet „auf dem Weg nach oben“, doch ich bin nicht sicher, was mit „anderen Kreaturen“ gemeint ist. Ich hoffe, Sie werden meine Frage beantworten.

Meine Antwort: Dies sind Baal HaSulams Worte. Er bezieht sich auf die Seelen – die Verlangen der unbelebten, vegetativen und belebten Grade, oder alle Grade außer „dem sprechenden“ Grad. Der sprechende Level ist unabhängig und hat alle anderen Grade in sich.

Verwandtes Material:
Blog-Post: Ein Gespräch über Liebe
Blog-Post: Hat der Schöpfer Gefühle?
Blog-Post: Der Schöpfer ist Ihr korrigiertes Selbst
Artikel von Baal HaSulam: In meinem Fleische ist die Stütze des Schöpfers
Artikel von Baal HaSulam: Materie und Form in der Wissenschaft Kabbala
 
 
 


                                                Diesen Beitrag drucken Diesen Beitrag drucken               

Wenn er dich liebt, stellt er sich nicht zwischen dich und die Kabbala

LaitmanFragen, die ich erhielt, was mit einem Freund zu tun sei, der nicht Kabbala studiert und mit Frauen, die die Verbreitung hassen:

Frage: Die Frau bekommt ihre spirituelle Füllung durch den Mann – ich fühle das sehr klar. Jedoch ist alles, woran ich denken kann, mein Freund, der nicht Kabbala studiert. Ich trennte mich von ihm, als ich auf die Kabbala stieß, aber jetzt sind wir wieder zusammen und ich studiere weiter Kabbala. Ich verbringe meine Zeit lieber mit ihm, als Lektionen anzusehen und das erschreckt mich, weil ich meine Lebensaufgabe und die Absicht des Schöpfers mit mir vernachlässige. Ich kann Sie und die Gruppe und das ganze Welt-Kli nicht verlassen. Ich brauche Sie und Sie brauchen mich. Aber andererseits werde ich von meinem Freund angezogen. Ich will wirklich auf dem spirituellen Pfad bleiben und mein Kli zusammen mit einem Mann entwickeln, aber ich fühle, dass ich dazu ohne meinen Freund nicht im Stande wäre.

Meine Antwort:

1. Beruhige dich.

2. Wenn er dich liebt, dann wird er dich bei deinem Kabbalastudium nicht stören.

3. Wenn du einen anderen Mann wählen kannst, bei dem es sicher ist, dass er Kabbala studieren wird, und es dir möglich ist, dann tu es.

4. Zwinge ihn nicht zu studieren, aber mach ihn freundlich und liebevoll zum passiven Teilnehmer. Wir haben Fälle gehabt, in denen Männer auf diese Art zur Kabbala kamen und dann fortfuhren zu studieren, selbst als ihre Frauen die Kabbala verließen.

5. Jedenfalls ist das Schaffen einer Familie wichtiger als Kabbala! Demnach hat deine Beziehung Vorrang und erst danach sollte die Kabbala kommen.

Frage: Kann eine Frau eine andere Frau in Bnei Baruch unterrichten?

Meine Antwort: Ja.

Frage: Wie sollen wir uns gegen¸ber jenen Frauen verhalten, die nur studieren wollen und die Idee der Verbreitung hassen?

Meine Antwort: Wenn eine Frau zuerst kommt, um Kabbala zu studieren, dann sollte ihr das Wesentliche – genau wie einem Mann – unterrichtet werden. Danach sollte sie die Chance bekommen, ein „Extragewicht“ wie die Teilnahme an der Verbreitung und das Zahlen des Maaser zu übernehmen. Wenn sie dem nicht zustimmt, setzen wir unsere Zusammenarbeit mit ihr nicht fort – sie kann natürlich zuhause selbstständig studieren – das Internet ist frei. Wir werden zweimal überlegen, bevor wir sie zu einem Kongress einladen und könnten uns auch dagegen entscheiden. Leute, die nicht verbreiten, berauben sich der Gelegenheit, voran zu schreiten, weil sie ihr Kli nicht entwickeln, indem sie die Wünsche von anderen hinzufügen, um die notwendige kritische Masse zu erreichen.

Verwandtes Material:
Blog-Post: Spiritueller Fortschritt der Frauen
Blog-Post: Frauen auf dem Pfad der Kabbala
Blog-Post: Der Kreislauf von Abstiegen und Aufstiegen und die Korrektur des Maaser (fortgeschritten)


                                                Diesen Beitrag drucken Diesen Beitrag drucken               

Durch die Entwicklung der Verlangen, entwickelt die Kabbala auch den Verstand

LaitmanIch erhielt Fragen über das Studium, der Definition des spirituellen Ziels, die Verlangen und den Verstand:

Frage: Was soll ich jeden Tag studieren?

Meine Antwort: Studiere dieselben Sachen wie wir, mit uns zusammen.

Frage: Sollte ich nur Kabbala studieren oder gibt es andere Bücher, die es genauso wert sind sie zu studieren?

Meine Antwort: Du solltest nur das studieren, was wir studieren. Wenn du ein Anfänger bist, solltest du den ersten und dritten Teil unserer täglichen Lektion zusammen mit uns studieren – anstelle des zweiten Teiles der Lektion (Talmud Esser Sefirot), kannst du aus den Materialien für Anfänger auf unserer Webseite lernen.

Frage: Müssen wir gegen unsere leidenschaftlichen Verlangen in der körperlichen Welt kämpfen oder sollten wir nur Kabbala studieren ohne gegen diese Verlangen zu kämpfen?

Meine Antwort: Nur das Studium der Kabbala zieht das Licht der Korrektur an – Or Makif. Du wirst durch das Ankämpfen gegen deine Verlangen nicht korrigierter werden oder indem du dich auf irgendeine Weise selbst einschränkst. Konzentriere dich nicht auf deine Eigenschaften, sondern strebe in Richtung des Schöpfers.

Frage: Ich bis etwas verwirrt über das spirituelle Ziel. Ist das Ziel für mich, glücklich zu sein oder zu geben, oder wie das Höhere zu sein, oder meinen Nächsten zu lieben? Oder soll mein Ziel sein, Herr über meinen freien Willen zu werden oder den Widerspruch zwischen dem Ort des Schöpfers und dem Ort der Schöpfung miteinander zu vereinigen? Was ist das Ziel?

Meine Antwort: Es gibt ein Ziel, welches alles vereinigt – alle Gegensätze: Das ganze Licht tritt in das vollständige Kli ein und erfüllt es vollkommen. Diese Stufe existiert bereits; wir müssen sie nur für uns enthüllen. Es ist ähnlich einem Kinderpuzzle: Es gibt ein Bild, das auf ein Stück Karton gedruckt ist, dann wird es in kleine Teile geschnitten und das Kind muss es wieder zusammensetzen. So lernt das Kind alle Teile zu einem Ganzen zu verbinden – und wir werden mit den Elementen der Schöpfung dasselbe tun müssen.

Frage: Ist das Ego (mein Wille zu empfangen), mein Verstand, der die Realität beobachtet?

Meine Antwort: Das ist vollkommen richtig. In deinen Verlangen nimmst du dich selbst wahr, die Welt und deine Existenz. Der Verstand wird von den egoistischen Verlangen erzeugt oder von ihnen hervorgebracht. Der Verstand entwickelt sich und wächst in dem Maße, in dem man anstrebt, seine Verlangen zu erfüllen. Je mehr Verlangen jemand hat und je größer diese Verlangen sind, desto größer ist der Verstand, der sie begleitet. Da die Kabbala die Verlangen entwickelt, regt sie deswegen auch die Entwicklung des Verstandes an (des Gehirns).

Verwandtes Material:
Blog-Post: Nur die Kabbala kombiniert alle richtigen Zutaten
Blog-Post: Rat für Einsteiger-Finde die Antworten in Dir


                                                Diesen Beitrag drucken Diesen Beitrag drucken               

Audio Nachrichten „Kabbalah Today“

LaitmanEine Frage, die ich erhielt: Ich möchte vorschlagen, dass Sie eine Audio-Version der Zeitung Kabbalah Today aufzeichnen und sie verbreiten. Aus meiner Erfahrung gibt es viele Menschen, die es genießen, Ihren Unterrichten und Gesprächen zuzuhören – einschließlich meiner Arbeitskollegen. Ich bin sicher, dass es erfolgreich wäre, die Zeitung zu vertonen!

Meine Antwort: Wir haben schon etliche Audio Versionen der Zeitung Kabbala Today aufgezeichnet – siehe die Links unten.

 
Verwandtes Material:
Kabbalah Today Article: „Who Are You, People of Israel?“
Kabbalah Today Article: “A ‘Properly Working’ Nature”
Kabbalah Today Article: “Between Creator and Creature”
Kabbalah Today Article: “Mission Possible (And Mandatory)”
Kabbalah Today Article: “Spiritual Education”
Kabbalah Today Article: “Creation, Evolution and Beyond”
Kabbalah Today Article: “Baruch Shalom HaLevi Ashlag (The Rabash) (1907-1991)”
Kabbalah Today Article: “Baal HaSulam On the Perception of Reality”
Kabbalah Today Article: “Contradictory Phenomena”
Kabbalah Today Article: “What Is (and is not) Kabbalah?”
 
 

 

 
 


                                                Diesen Beitrag drucken Diesen Beitrag drucken               

Eine Frau kann sich unabhängig entwickeln

LaitmanIch erhielt zwei Fragen zum spirituellen Fortschritt der Frau:

Frage: Lieber Rav, wenn Sie über den Unterschied zwischen der Fabrik und der Gruppe sprechen, sollte ich meine Absicht als Frau, die an der Verbreitung arbeitet, ändern? Sind dies zwei verschiedene Dinge?

Meine Antwort: Für Sie als Frau ist es überhaupt egal, was innerhalb der Gruppe geschieht. Sie entwickeln sich in dem Ausmaß, in dem Sie zum allgemeinen Fortschritt beitragen. Unabhängig davon, ob die Männer in der Gruppe die Gelegenheiten für die ihnen gegebene Vereinigung richtig begreifen. Sie entwickeln sich unabhängig vom Zustand der Männer.

Frage: Ich wurde vor 10 Jahren geschieden und habe zwei wunderbare Jungen (Alter 22 und 24) großgezogen. Ich ermutige sie jetzt dazu, Kabbala zu studieren. Ich fühle kein Bedürfnis, im Alter mit einem Mann zusammen zu sein und ich bin ziemlich zufrieden. Ich bin nicht bereit, mich niederzulassen, nur weil ich mit einem Mann zusammen sein muss. Ich genieße es, eine Mutter zu sein und meine größte Freude ist es, zu sehen, dass meine Söhne aktiv an ihrer eigenen geistigen Entwicklung durch Kabbala teilnehmen. Ist das in Ordnung?

Meine Antwort: Eine Frau muss sich nicht verheiraten, um Korrektur zu erlangen. Indem Sie an der allgemeinen Arbeit der Verbreitung teilnehmen und mit uns die Lehren studieren, haben Sie alles, was Sie für ihr geistiges Wachstum brauchen. Viel Glück!

Verwandtes Material:
Blog-Post: Spiritueller Fortschritt der Frauen
Blog-Post: Indem Sie die Weisheit der Kabbala verbreiten,korrigieren sie ihr „Selbst“
Artikel von Michael Laitman: Ein Vortrag zur spirituellen Entwicklung der Frauen,Teil 1
Artikel von Michael Laitman: Ein Vortrag zur spirituellen Entwicklung der Frauen,Teil 2
Artikel von Michael Laitman: Ein Vortrag zur spirituellen Entwicklung der Frauen,Teil 3


                                                Diesen Beitrag drucken Diesen Beitrag drucken               

Mein erstes Buch in Arabisch

Wir haben gerade mein erstes Buch in Arabisch veröffentlicht – eine Übersetzung des Buches Vom Chaos zu Harmonie.

arabic

Es gibt unter der arabischen Bevölkerung viele Menschen, die sich für den spirituellen Aufstieg interessieren. Dies hat in der landläufigen arabischen Kultur sehr alte Wurzeln. Ich habe viele Studenten, deren Muttersprache Arabisch ist und darum bin ich sehr erfreut, dass dieses Buch veröffentlicht wurde. Schließlich wurde die Kabbala der Welt von unserem gemeinsamen Vorfahren Abraham enthüllt.

Ich hoffe, dass wir mit der Hilfe von meinen arabischen Studenten bald noch mehr kabbalistische Bücher in Arabisch veröffentlichen werden. Ich freue mich auf die Zusammenarbeit!

Verwandtes Material:
Blog-post: Kabbala in einer Kairoer Tageszeitung
Blog-post: Kabbala für Alle!
Blog-post: Wir sind alle Kinder des Schöpfers
Kabbala Website auf Arabisch



                                                Diesen Beitrag drucken Diesen Beitrag drucken               
Pages: Zurück 1 2 3 ... 798 799 800 801 802 ... 831 832 833 Weiter