Kabbala und der Sinn des Lebens - Michael Laitmans persönlicher Blog

Antike Amulette, die angeblich vor dem ′′ bösen Auge ′′ schützen

Antike Amulette, die angeblich vor dem „bösen Blick“ schützen, tragen eine Inschrift in vier Buchstaben – einen besonderen Namen des Schöpfers. Diese Buchstaben sind Yud Hey Wav Hey. Was macht diese besondere Buchstabenkombination so wichtig? Die Buchstaben enthalten die gesamte Haltung des Schöpfers gegenüber den Menschen. Diese gute und wohlwollende Kraft kommt zu den geschaffenen Wesen von den Wurzeln, durch alle Welten bis zu dieser Welt, in der wir uns befinden.

Die Höhere Kraft regiert die ganze Natur mit allen Kräften in ihr, und das ganze System funktioniert nach den höheren Wurzeln. Diese Buchstaben drücken vier Arten von Einflüssen auf uns aus. Gemäß den oberen Wurzeln symbolisieren die Buchstaben die Ausdehnung der Höheren Kraft auf uns.

Die wahre Aussprache der vier Buchstaben ist schon lange verloren gegangen und wird heutzutage als zu heilig angesehen, um sie laut auszusprechen. Der Name des Schöpfers ist tatsächlich heilig, weil er sich von unserer eigenen Natur unterscheidet, die reiner Egoismus und Empfangen ist. Es ist unsere Natur, alles zu unserem eigenen Vorteil zu berechnen. Und dieser Name bringt uns zu der entgegengesetzten Kraft, der Kraft des Schenkens.

Geschaffene Wesen drücken diese vier Buchstaben durch Selbsthingabe aus, die die Kraft der Liebe, des Gebens und der Rücksichtnahme auf andere ist. Wir sehen hier nicht viel Selbsthingabe, eben weil sie in uns nicht existiert. Natürlich wird das Tragen eines Medaillons mit den vier Buchstaben nichts bewirken, abgesehen davon, dass es dem Einzelnen ein wenig psychologischen Trost spendet. Wir sind nicht in diesen Kräften, nicht einmal ein klein wenig.

Wie kann man also wirklich die Kraft des Schutzes erlangen? Nur indem man wie die Höhere Kräfte ist. Obwohl wir nicht verstehen, was genau eine Qualität von Yud oder Hey ist, ist alles, was wir brauchen, zu beschenken, zu lieben und andere wohlwollend zu behandeln.

Beschenken bedeutet, jeden wohlwollend zu behandeln – die Guten und die Schlechten. Und dann werden Sie unter der Höheren Kraft sein, die Sie schützen wird.


Diesen Beitrag drucken Diesen Beitrag drucken               

Diskussion | Fragen | Feedback





0 / 200

*