Kabbala und der Sinn des Lebens - Michael Laitmans persönlicher Blog

Wünsche für das Neue Jahr 2009

Michael LaitmanDie Finanzkrise stellt die Zusammenfassung für das Jahr 2008 dar. Tatsächlich begann die Krise vor Jahrzehnten – in der Kunst, der Wissenschaft, der Familie (Scheidung), der Bildung, der allgemeinen Depression, Drogenmissbrauch und nutzlose Berufe. Als echte Egoisten, die wir sind, reagierten wir darauf jedoch nur, wenn es um unseren Geldbeutel ging. Die Krise wurde durch nichts anderes als die von uns geschaffenen, global gewordenen Beziehungen enthüllt. Wir entdeckten, dass wir miteinander verbunden und voneinander abhängig sind – und voller Hass füreinander. Wenn dies in einer Familie geschieht, reicht das Ehepaar die Scheidung ein, was aber sollen wir tun? Darin liegt die wahre Krise und unsere Zukunft hängt von ihrer Lösung ab.

2009 wird das Jahr sein, in dem wir erkennen werden, dass wir alle eine einzige Familie sind. Die Menschen werden begreifen, dass ihre egoistische Natur böse ist. Sie werden anfangen ihre Augen zu öffnen und anders zu denken. Dies wird es vereinfachen, die Schwierigkeiten durchzustehen. Die Menschen werden spüren, dass die Natur, die den Egoismus in uns erschuf, uns zur Veränderung zwingt. Indem wir unsere Beziehungen korrigieren, können wir den Verlauf der Krise beschleunigen und entschärfen. Leiden und der Wille zum Überleben werden uns zwingen damit zu beginnen, das biblische Gebot „Liebe deinen Nächsten wie dich selbst“ zu befolgen – und dann wird die Krise durch eine Welt ersetzt, die gut und voller Licht ist. Dies wünsche ich Ihnen für das Jahr 2009!

Beitrag teilen:


Diesen Beitrag drucken Diesen Beitrag drucken               

Kommentare geschlossen.

shares