Kabbala und der Sinn des Lebens - Michael Laitmans persönlicher Blog

Wir können alles jederzeit zum Besseren wenden

In den Nachrichten (von Science Daily): „Das Beste daraus machen: Eine Studie offenbart einen Motivationsfaktor, um sich an der Gegenwart erfreuen zu können“. Gemäß einer neuen Studie, lässt uns der Gedanke, dass wir nur eine begrenzte Zeitspanne haben, um an einer Aktivität teilzunehmen, diese Aktivität mehr genießen und motiviert uns, das Beste daraus zu machen. Diese Ergebnisse unterstützen die Idee, dass „an das zukünftige Ende einer Aktivität zu denken, die gegenwärtige Erfahrung darüber aufwerten kann“ und dass „das Fokussieren der Tatsache, dass eine Erfahrung flüchtig ist, den Genuss erhöht, indem eine „Jetzt-oder-nie“ Motivation erzeugt wird.“

Mein Kommentar: Zu jedem Zeitpunkt hat man die Möglichkeit, sich selbst und die Welt zum Besseren zu verändern. Wenn man diese Lebenseinstellung hat, ist man immer begeistert vom Leben. „Die Welt“ ist letztlich das, was du erbaust und darin empfindest!

Frage: Ich verstehe nicht, wenn alles von Gedanken gesteuert ist, die der Geist erzeugt, was dann das Endresultat von allem ist? Ist es das Ziel, absolute Harmonie und die Kenntnis des Schöpfers zu erreichen? Aber wozu ? Und was wird passieren, wenn dies erreicht ist? Und worin liegt der Sinn, dieses primitive Geschöpf zu erschaffen, das der Mensch von vornherein ist – etwa um in unserem Ego zu schwelgen?

Meine Antwort: Das Ziel der Entwicklung unseres Verlangens ist es, den Zustand der Vollkommenheit innerhalb dieses Verlangens zu erreichen. Die rationalste, schnellste und einfachste Methode, um sich selbst zur Vollkommenheit (zur Selbst-Korrektur) zu bringen, ist uns vom Schöpfer durch Sein Werk dargelegt worden (Avodat HaShem).

Genauso wie Erwachsene Kindern beibringen, wie sie in dieser Welt zu leben haben, indem sie ihnen Beispiele des richtigen Verhaltens zeigen, so zeigt uns der Schöpfer Beispiele des Verhaltens, das notwendig ist, um den verborgenen Teil der Welt wahrzunehmen. Wenn wir allerdings nach unserer eigenen Festlegung handeln, dann sind wir wie Kinder, die keine Eltern oder nicht die richtige Umgebung haben, und die versuchen, von einer primitiven Ebene auf eine Stufe heran zu wachsen, in der sie imstande sind, das Leben in der modernen Welt zu verstehen. Wie können sie das wohl tun, ohne zu Hause, im Kindergarten, in der Schule, usw. erzogen zu werden!?

Verwandtes Material:
Blog-post: Kinder lernen von den Beispielen, die wir ihnen geben und nicht von …
Blog-post: Richtlinien zum Erreichen der Einheit – Ausgewählte Zitate von Baal HaSulam

Beitrag teilen:


Diesen Beitrag drucken Diesen Beitrag drucken               

Kommentare geschlossen.

shares