Kabbala und der Sinn des Lebens - Michael Laitmans persönlicher Blog

Wir haben uns verändert

Eine Frage, die ich erhielt: Worin unterscheiden sich die Notwendigkeit in der Vorbereitung auf den Unterricht vor dem Kongress und jetzt?
Meine Antwort: Uns wurde klar, dass wir uns unter der Macht des egoistischen Wunsches befinden, der uns niemals selbständig, ohne Hilfe von oben zulassen wird, die Offenbarung des Schöpfers zu erreichen.
Uns wurde die Hilflosigkeit, die Unmöglichkeit in der Erreichung des Schöpfers aus eigener Kraft geöffnet, und als Gegengewicht dazu stellte sich heraus, dass es eine höhere Kraft gibt, die es machen kann, wenn wir es nur sehr wollen würden. Es wurde ein bisschen klarer, aber dieses „ein bisschen“ ist schon sehr viel! Dies ist eine Offenbarung von oben!
In Wirklichkeit ist es „die Weihung des Tages“ – „das Leuchten des Lichtes“, worin die Selbstsucht sichtbar ist, was auch vom Baal HaSulam als „das Öffnen der Sünder“ genannt wird. Der Kongress hat hierzu beigetragen!

Aus dem Unterricht nach dem Artikel „Das Vorwort zur Lehre der Zehn Sfirot“, 10.12.2010

Zum Kabbalalernzentrum–>

Beitrag teilen:


Diesen Beitrag drucken Diesen Beitrag drucken               

Kommentare geschlossen.

shares