Kabbala und der Sinn des Lebens - Michael Laitmans persönlicher Blog

Welche Bücher schrieb Rabash?

RabashEine Frage, die ich erhielt: Offenbar schrieb Rav Baruch Ashlag (Rabash) viele Bücher, einschließlich den Kommentaren zum „Talmud Esser HaSefirot“, zum „Vorwort zur Weisheit der Kabbala“,(Kabbala für Anfänger, Seite 403) zur „Einführung zum Talmud Esser HaSefirot und andere. Was denken Sie über diese Bücher und warum verbreiten Sie sie nicht?

Meine Antwort: Rabash schrieb nur seine Notizen (Dargot HaSulam – das Archiv, welches er mir hinterlassen hat und das ich veröffentlicht habe), Artikel (Shlavei HaSulam, was Artikel sind, die von seinen Studenten verfasst wurden) und Briefe (Igrot Rabash). Außerdem ist es möglich, dass einige Menschen zusätzliche Briefe besitzen, die an sie gerichtet waren. Allerdings wurden keine seiner Schriftstücke zu seinen Lebzeiten veröffentlicht! Zwölf Jahre lang war ich als Sekretär, Assistent, Student, Finanzleiter und Archivmanager bei Rabash ,und ich kann Ihnen versichern, dass er nichts anderes geschrieben hat.

Als ich anfing, mit ihm zu studieren, überzeugte ich ihn davon, mich seine Unterrichte aufnehmen zu lassen. Infolgedessen haben wir jetzt über eintausend Audiokassetten seiner Unterrichte. Ich machte von allen Kassetten Kopien und gab diese an alle seine Studenten. Einer von ihnen bearbeitet und veröffentlicht diese Aufnahmen und präsentiert sie als die Werke Rabashs. Ich persönlich glaube, dass wir kein Recht haben, etwas als Originalmaterial auszugeben, das aufgezeichnet wurde während er sprach, nachträglich kopiert und in eine geschriebene Form gebracht wurde. Nebenbei bemerkt ist dieses Verbot ein Gesetz in der Thora und es gilt für Dinge, die nicht persönlich geschrieben wurden. Darüberhinaus gibt es viele Veränderungen und Zusätze aufgrund der Bearbeitung und ich denke, dass sie Rabashs Erklärungen verfälschen. Viele von Rabashs Studenten sind mit mir darin einer Meinung. Darum empfehle ich Ihnen – um seine Stimme zu hören – seine Audio-Unterrichte im Original, z.B. jene auf dieser Webseite (sie steht nicht in Verbindung zu mir oder Bnei Baruch): http://ashlagbaroch.org/

Verwandtes Material:

Blog-post: Die gesammelten Werke von Rabash – Neue Ausgabe
Blog-post: Auszüge aus Rabashs Artikeln über die Gesellschaft


Diesen Beitrag drucken Diesen Beitrag drucken               

Kommentare geschlossen.