Kabbala und der Sinn des Lebens - Michael Laitmans persönlicher Blog

Verantwortlich für die ganze Menschheit

Frage: Ist ein Kabbalist für alles, was rund um ihn geschieht, verantwortlich? Inklusive für die Politiker und Bürokraten, mit denen er in Kontakt tritt?

Meine Antwort: Der Kabbalist fühlt seine Verantwortung für die ganze Menschheit – für all das Böse, das in der Welt geschieht. Als Grund dafür sieht er seine eigene Nachlässigkeit an. Wir sind alle in einem integralen System verbunden, in welchem alle sich gegenseitig beeinflussen und voneinander abhängig sind. Und ein Kabbalist hat in besonderem Maß Einfluss auf alles.

Frage: Wie kann man so leben und sogar noch froh darüber sein?

Meine Antwort: Man kann, weil man dadurch die Kräfte für das Leben und das Geben erlangt. Es ist so, dass man den anderen ihre Arbeit zwar nicht abnehmen kann, aber man kann sie aufklären, damit sie beginnen, sich anders zu verhalten und dabei  ihr Leben verbessern. Jede “Nachlässigkeit” liegt in der mangelnden Aufklärung.

Aus dem Unterricht vom 27.12.2015  [#176908]

 

Weitere Beiträge zum Thema:

  1. Die ganze Menschheit kommt jetzt aus Ägypten heraus
  2. Ein Eseltreiber für die ganze Menschheit
  3. Messias – für die ganze Menschheit
  4. Die Lehre vom Licht für die ganze Welt
  5. Ein Kabbalist spiegelt den Egoismus der Menschheit wider
  6. Verantwortlich für die Welt
  7. Du bist für sieben Milliarden Kinder verantwortlich
  8. Jeder ist verantwortlich
  9. Es ist sinnlos die USA für die Finanzkrise verantwortlich zu machen
  10. Die gesamte Menschheit befindet sich im Exil


Diesen Beitrag drucken Diesen Beitrag drucken               

Kommentare geschlossen.