Kabbala und der Sinn des Lebens - Michael Laitmans persönlicher Blog

Unsere Verlangen kommen von der Gesellschaft

Drei Fragen, die ich darüber erhielt, wie man das Spirituelle mit dieser Welt im Gleichgewicht halten kann:

Frage: Ich habe Sie in in der Kinderlektion sagen hören, dass wir diejenigen beneiden sollten, die zur Gruppe beitragen und andere lieben. Soll ich mich selbst belügen, indem ich mir selbst sage, dass ich das tue, obwohl ich in Wirklichkeit jemanden zum Beispiel um sein neues Auto beneide? Bitte raten Sie mir, was ich laut der Kabbala machen soll.

Meine Antwort: Studieren Sie weiter; die Gruppe und die Lektionen werden Ihnen das Gefühl geben, dass andere Werte wichtiger sind. Dies ist besser, als sich dem Sammeln von Dingen hinzugeben und später festzustellen, dass man enttäuscht ist. Die Höhere Welt, die sich dann Ihnen anfängt zu offenbaren, wird Sie mehr erfüllen, als jedes neue Auto. Das Auto ist Ihnen wichtig, weil die Gesellschaft es wertschätzt. Wenn Ihre Gesellschaft aber anderen Dingen Wert beimisst, werden sich auch Ihre Vorlieben ändern.

Frage: Manchmal werde ich wütend auf den Schöpfer, doch in Wahrheit richtet sich das gegen mich, weil ich mich frage: „Warum ist der Korekturvorgang bloß so lang!?“ – und dann antworte ich mir selbst: „Weil ich mich nicht genug anstrenge!“

Meine Antwort: Es mangelt Ihnen am Druck der richtigen Umgebung.

Frage: Ich habe einen inneren Dialog: Einerseits habe ich einen interessanten Job, der mich interessiert und mir genug freie Zeit gibt, mich beruflich weiterzuentwickeln, um in der Zukunft eine gute dauerhafte Arbeitsstelle zu haben. Andererseits habe ich nach dem Morgenunterricht nicht viel Energie übrig, und habe daher vor, diesen einzuschränken, doch irgendwie stört mich das. Welche Einstellung in dieser Situation ist die richtige?

Meine Antwort: Sie müssen Ihre berufliche Ausbildung fertigmachen, damit Sie sich und Ihre Familie unterstützen können, während Sie das Kabbala-Studium „auf niedriger Flamme“ beibehalten. Widmen Sie sich jedoch in jeder anderen Hinsicht dem Studium der Kabbala. Wenn Sie beides zeitlich und energetisch gut im Gleichgewicht halten, dann werden Sie in beidem Erfolg haben.

Verwandtes Material:
Blog-post: Einfluss des Umfeldes
Blog-post: Kabbala und Berufswahl
Blog-post: Familie, Kinder, Arbeit und Kabbala

Beitrag teilen:


Diesen Beitrag drucken Diesen Beitrag drucken               

Kommentare geschlossen.

shares