Kabbala und der Sinn des Lebens - Michael Laitmans persönlicher Blog

Sterben ist leichter, als den Egoismus zurückzuweisen

LaitmanZwei Fragen, die ich über den Ausdruck der Liebe und des Egoismus erhielt:

Frage: Stellen Sie sich eine Situation vor, in der ein Mensch, der keine Verbindung zur Kabbala hat, sein Leben im Kampf aufopfert, um einen Freund zu retten, obwohl er sogar weiß, dass er sterben wird, wenn er dies tut. Ist das nicht die Enthüllung der größtmöglichen Liebe?

Antwort: In unserer Welt mag das sehr wohl der größtmögliche Ausdruck der Liebe sein, aber dies ist nicht der Fall in der Höheren Welt. Das kommt daher, da Menschen durch Erziehung, Vorbilder und Gehirnwäsche, welche ihnen Konzepte lehren, an denen sie – selbst auf Kosten ihres Lebens – festhalten, beigebracht wurde, auf diese Weise zu sterben. U-Boot Mannschaften werden zum Beispiel so trainiert. Jedoch bleiben diese Menschen immer noch Egoisten; es ist nur so, dass sie ein anderes Programm zur Erfüllung ihres Egoismus erhalten. Es gibt viele Umstände, wann Menschen ihr Leben riskieren, sogar bis zum willentlichen Tod.

Frage: Nehmen Egoisten die Höhere Welt wahr?

Antwort: Sie denken, dass sie es tun.

Verwandtes Material:
Kapitel 25 von: Leben aus der Kabbalah: Wie man sich dem Schöpfer angleicht
Kapitel 34 von: Leben aus der Kabbalah: Leiden, die uns aus uneingeschränkter Güte geschickt werden
Online-Bestellung des Buches: Leben aus der Kabbalah


Diesen Beitrag drucken Diesen Beitrag drucken               

Kommentare geschlossen.