Kabbala und der Sinn des Lebens - Michael Laitmans persönlicher Blog

Rabash – Rabbi Baruch Shalom HaLevi Ashlag

Dr. Michael Laitman im Gespräch mit Oren Levi und Tal Mandelbaum ben Moshe

Zusammenfassung

Rabash war der Sohn und Schüler des großen Kabbalisten Baal Ha Sulam. Rabash war Bauarbeiter, besserte Straßen aus und studierte noch dazu, wie üblich, jeden Tag früh morgens mit seinem Vater und mit anderen Kabbalisten.

Er war ein ärmlicher Mann, er lebte sehr zurückgezogen. In seiner Jugend erhielt er von Rav Kook und Rav Sonnenfeld die rabbinischen Weihen. Er schrieb das auf, was er von seinem Vater hörte und nahm freudig die weltlichen Kabbalastudenten auf, da es Zeit für die Korrektur war.

Es gibt nichts Wichtigeres in unserer Welt als Baal HaSulam und sein Sohn RABASH, die den Weg und die Methode zur Korrektur der Welt vorbereiteten. Dank ihnen gibt es für den Aufstieg zur nächsten Stufe unserer Entwicklung, dem Verständnis und dem Erkennen der höheren Welt, eine gepflasterte Straße. Ich hielt Vorträge in Tel Aviv und brachte von dort 40 Studenten zu RABASH. Er begann spezielle Artikel für sie zu schreiben. In diesen Artikeln äußerte er sich über die gesamte innere Arbeit, die ein Mensch machen muss, um die Absicht des Lebens begreifen zu können. Um uns zu verbinden, müssen wir uns auf der Stufe des Menschen entwickeln, gleich der Höheren Kraft, welche sich über das Ego, das uns trennt, erhebt.

Baal Ha Sulam und RABASH stellten eine Medizin gegen das Ego bereit, welches uns voneinander entfernt und das die Ursache von Trennung, Abneigung und gegenseitigen Hass zwischen uns ist. Mit Hilfe dieser Medizin können in der Welt alle Leiden behandelt und geheilt werden und wir können tatsächlich zu „einem Menschen mit einem Herz“ werden. Wenn die Menschen lernen, wie sie sich verbinden können, werden sie zwischen sich eine höhere Kraft entdecken. Die höhere Kraft ist eine spezielle Kraft der Liebe und Verbindung.

Dann werden sie eine höhere Stufe des Lebens spüren, eine größere Harmonie. Wenn gute Verbindungen zwischen uns bestehen, wird Jeder für den Anderen sorgen, dies wird alle Probleme lösen. Unsere Natur ist allerdings entgegengesetzt zu dieser Verbindung, deshalb brauchen wir die Medizin, um uns über unsere Natur zu erheben.

Dank Baal HaSulam und RABASH werden wir in der Welt, die sich uns auf der nächsten Stufe der Existenz eröffnet, verbunden sein. Dies bedarf keiner Religion. Die Weisheit der Kabbala gründet nur auf das Wissen der höheren Kraft. Zum Schluss öffnen diese zwei Lichter für uns die Tür zu der Höheren Welt, der Gesamtheit, der Ewigkeit und der Erleuchtung.

(166700)

Aus Kab TV „Neues Leben RABASH- Rabbi Baruch Shalom Levi Ashlag“

10/9/15

Beitrag teilen:


Diesen Beitrag drucken Diesen Beitrag drucken               

Kommentare geschlossen.