Kabbala und der Sinn des Lebens - Michael Laitmans persönlicher Blog

Ein Studenten-Projekt der Universität von Tel Aviv befasst sich mit der Planung eines Spirituellen Welt-Zentrums

Diese Woche hatte ich ein Gespräch mit Architekturstudenten der Universität von Tel Aviv Das Thema ihrer Diplomarbeit (die für den Universitätsabschluss verlangt wird) ist: Die Schaffung eines Internationalen Kabbala-Zentrums. Dieses sollte alle Dienste, die auch wir anbieten, umfassen: Ein Kommunikationszentrum, ein Übertragungs-Zentrum, Unterrichtsräume, Auditorien, Fernsehen und Radiostudios, Büroraume für das Entwerfen und Editieren unseres Materials, Konferenz-Räume, Räume für Frauen und Kinder, Mehrzweckräume usw.

Eine Gruppe von ungefähr 30 Studenten wird gemeinsam an diesem Projekt arbeiten. Zum ersten Mal in der Geschichte der Universität werden die Studenten keine individuelle Aufgabe zugewiesen bekommen, sondern gemeinsam an der Planung eines Spirituellen Welt-Zentrums arbeiten. Deshalb wurde entschieden, dass die Studenten gemeinsam an diesem Projekt arbeiten sollten, als Gruppe, und jeder Student/-in wird für seine/Ihre gemeinsame Arbeit bewertet werden, als ob er/sie sie einzeln durchgeführt hätte.

Tel Aviv University Student Group Project - Creating a World Spiritual Center

emh



                                                Diesen Beitrag drucken Diesen Beitrag drucken               

Kabbala und Berufswahl

Kabbalah and Choosing a ProfessionIch erhielt zwei Fragen über Arbeit und Karriere in Bezug zur Kabbala:

Frage: Steht das Studium der Kabbala in irgendeiner Weise im Zusammenhang mit der Wahl eines Arbeitsplatzes oder Berufes in der materiellen Welt?

Meine Antwort: Ein Mensch kann nicht mehrere Ziele verfolgen. Folglich werden alle seine Handlungen in dieser Welt einen ergänzenden Charakter bekommen, wenn es sein Ziel ist, korrigiert zu werden – dem Schöpfer ähnlich. Daher ist es das Beste, einen praktischen Beruf zu erwählen, der es einem erlaubt, für seine Familie zu sorgen und genug Zeit lässt, Kabbala zu studieren.

Frage: Ich habe jetzt fast zwei Jahre lang mit Ihnen über Kabbala TV und ARI Online studiert und bin sehr dankbar für die Möglichkeit, die Kabbala uns gibt, näher zum Schöpfer zu kommen. Doch ich bin verwirrt durch die Notwendigkeit, in dieser Welt erfolgreich zu sein. Kann ein Mensch wohlhabend sein, während er eine Absicht um des Schöpfers willen hat?

Meine Antwort: Wenn ein Mensch intensiv an seiner spirituellen Entwicklung arbeitet, wird er letztendlich sein Tagesprogramm ändern müssen – sich von seiner täglichen Mehrarbeit entlasten und diese Arbeit an andere Leute delegieren. Er wird nur das tun, was nötig ist. Gewöhnlich werden seine Gedanken auf die Spiritualität ausgerichtet sein und wie er diesbezüglich der gesamten Welt helfen kann. Doch muss er sich selbst mit allem Notwendigen versorgen, sodass er es nicht von der Gesellschaft fordern muss.

sd

Verwandtes Material:
Blog Post: Kabbala und Ihre Karriere
Article: Relationships (Section: The Purpose of Creation)
Article: Relationships (Section: Upbringing)
Article: Relationships (Section: Family)


                                                Diesen Beitrag drucken Diesen Beitrag drucken               

8 Fragen über das Leben, den Sinn, Evolution, UFOs, die globale Krise, Umweltkatastrophen und die Zukunft der Menschheit

8 QuestionsEarth & Universe, ein in Russland gegründetes Portal zur Information über die globale Krise und fundamentale existenzielle Themen, sandten mir einen Fragebogen zu unterschiedlichen drängenden globalen Fragen – Teil einer Bemühung, von in bestimmten Bereichen anerkannten Menschen, Antworten zu erfassen. Hier der Fragebogen mit meinen Antworten:

Was ist für Sie das Wichtigste im Leben? Die Methode zur Korrektur des Egoismus weltweit zu verbreiten. Der menschliche Egoismus ist die Wurzel allen Übels in der Welt und nur seine Korrektur wird den Menschen Glück bringen.

Was ist Ihrer Meinung nach der Sinn des Lebens? Der Sinn des Lebens eines jeden Menschen ist, sich selbst zu korrigieren – um Liebe gegenüber allem was ihn umgibt, zu erlangen.

Glauben Sie an die Evolution? Warum bzw. warum nicht? Ich glaube, dass menschliche Wesen sich aus Affen weiterentwickelten, wie es in uralten kabbalistischen Quellen erklärt wird, die lange vor Darwin geschrieben wurden. Allerdings wurde diese Evolution nicht durch spontane, natürliche Entwicklung der Affen ausgelöst, sondern vielmehr dadurch, dass diese Tierspezies ursprünglich Informationsdaten über die Spezies enthalten hatte, die sich zukünftig daraus entwickeln würde.

Glauben Sie an UFOs? Es ist möglich, dass es Leben außerhalb der Erde gibt, aber ich glaube so lange nicht daran, bis es als Tatsache entdeckt und bewiesen ist. Als Wissenschafter verlasse ich mich nur auf Tatsachen.

Was oder wer ist Ihrer Meinung nach der Grund für die Existenz von Pädophilen, obdachlosen Kindern, Hunger, Hass, Krieg, Terrorismus, Korruption, Armut, nationaler und religiöser Extremismus und anderer Formen von Ungerechtigkeit? Und warum war niemand in der Lage, diese Übel zu vereiteln? Das ganze Übel, das in der Welt existiert, wird durch die menschliche Natur verursacht. Im Laufe der Geschichte hat der Egoismus des Menschen ständig zugenommen und sich entwickelt, den Menschen gedrängt, Gesellschaftsformen zu bilden und das umgebende Umfeld zu meistern und zu beherrschen. Wir haben nicht die Kraft oder die Mittel, unseren Egoismus selbst zu zähmen.

Was kann den Planeten vor einer Umweltkatastrophe bewahren? Unser Planet kann nur vor einer Umweltkatastrophe bewahrt werden, indem wir unsere Einstellung zu unserem Umfeld, zu den Menschen und zur Natur verändern – vom Hass und dem Verlangen, alles zu unserem eigenen begrenzten Vorteil zu nutzen, hin zu allgemeingültiger Schenkung und Liebe. Über zwei Millionen Menschen aus 57 Ländern studieren derzeit am Bnei Baruch Kabbala Akademie. Unsere täglichen Lektionen und Sendungen werden simultan in neun Sprachen übersetzt. Wir müssen so bald wie möglich ein Komitee zur Rettung des Planeten bilden und Zutritt zu den Massenmedien erhalten, um alle Menschen dieses Planeten mit der Möglichkeit zu versorgen, sich über die korrekte Methode, wie man nebeneinander bestehen kann, aufzuklären und sich entsprechend bilden zu können.

Wie sehen Sie die Zukunft der Welt und der Menschheit und was wünschen Sie sich diesbezüglich? Zukünftig werden alle Menschen eindeutig entdecken, dass sie vollkommen verbundene Elemente eines einzigen Systems sind, abhängig voneinander wie Zahnräder innerhalb einer Maschine. Folglich werden alle ihre Handlungen und Gedanken durch die gegenseitige Abhängigkeit bestimmt sein, die sie enthüllen werden. Dies wird jeden dazu zwingen, gemeinsam zu einer Meinung, Pläne und Handlungen, die Welt zu transformieren, zu gelangen.

Was ist Ihr liebstes Zitat? Leben ist nur unter der Bedingung der vollkommenen Harmonie zwischen all seinen Teilen möglich, genau wie in einem einfachen, ganzen Organismus. Dies wird definiert durch den Bibelvers: „Liebe deinen Nächsten wie dich selbst.“ Dieser Vers spricht nicht über ein hohes moralisches Niveau, sondern über das Gesetz des Bestehens des Lebens.

ms

Verwandtes Material:
Blog Post: 7 Wege zur korrekten Annäherung an die Globalisierung
Kabbalablog Post: Eine kabbalistische Interpretation der Wirtschaftskrise
Kabbalah Today Article: The Freedom to know – An interview with Michael Laitman
Vorträge von Rav Michael Laitman in Düsseldorf und Arosa
Article: Hope for Peace


                                                Diesen Beitrag drucken Diesen Beitrag drucken               

Atmen Sie ihn ein, diesen antidepressiven Weihrauch!

Breathe in that Antidepressive IncenseNews Story: Das Verbrennen von Weihrauch ist psychoaktiv: Eine neue Kategorie Antidepressiva möglicherweise direkt unter unseren Nasen (engl.)

„Jahrtausende haben religiöse Führer behauptet, dass Weihrauch verbrennen gut für unsere Seele sei. Jetzt haben Biologen in Erfahrung gebracht, dass dies ebenfalls gut für unser Gehirn ist. Ein internationales Team an Wissenschaftlern, bestehend aus Forschern der John Hopkins Universität und der Hebräischen Universität in Jerusalem, beschreiben, wie das Verbrennen von Weihrauch (Harz der Boswellia Pflanze) kaum verstandene Ionenkanäle im Gehirn aktiviert und Angstgefühle und Depressionen lindert. Das lässt darauf schließen, dass sich eine völlig neue Kategorie von Medikamenten gegen Depression und Angst direkt unter unserer Nase befinden.

‚Trotz Informationen, die aus altertümlichen Texten stammen, wurden keine Bestandteile von Boswellia auf die Wirksamkeit bei psychischen Problemen erforscht,‘ sagte Raphael Mechoulam, einer der Co-Autoren der Forschungsstudie. ‚Wir fanden heraus, dass Weihrauchazetat, ein Bestandteil des Boswellia-Harzes, an Mäusen getestet Angst vermindert und ein antidepressives Verhalten hervorruft. Offensichtlich gehen die meisten heutigen Kirchgänger davon aus, dass das Verbrennen von Weihrauch nur eine symbolische Bedeutung hat!'“

Mein Kommentar: So also hat die Religion uns die ganze Zeit hinters Licht geführt!

sd



                                                Diesen Beitrag drucken Diesen Beitrag drucken               

Einsamkeit – im Inneren und Außen

Loneliness - Inside and OutDie Selbstgefälligkeit des modernen Lebens, die unzähligen Veränderungen und Trips und reichlich vorhandenen Kommunikationsmöglichkeiten lösen nicht das Problem der Vereinsamung. Es wird immer schwieriger, neue Bekanntschaften zu schließen, vor allem in Hinblick auf die Gründung einer Familie. Über die Hälfte der in Städten wohnenden Menschen leben alleine, eine Tendenz die nur ansteigend ist.

In der Epoche der völligen Freiheit ist es schwieriger geworden, neue Bekanntschaften zu schließen. Globalisierung und Individualisierung führen zu einem Zerfall des sozialen Netzes. Handys und das Internet vergrößern die Distanz zwischen den Menschen. Die Menschen kommunizieren zunehmend anonym und virtuell, anstatt sich persönlich zu treffen.

Dies ist nur der Beginn des Ausdrucks des Egoismus – ein krebsartiger Tumor, der uns Stück für Stück aufzehrt. Er schaufelt sein eigenes Grab, so wie geschrieben steht: „Egoismus ist eine Hilfe gegen dich“ und „Der Pharao wird uns näher zum Schöpfer bringen.“

ms

Verwandtes Material:
Kabbala Heute Artikel: Facebook – Was soll die ganze Aufregung?
Kabbala Heute: Sie haben eine neue Nachricht!
Kabbala Blog: Besser als die virtuelle Welt?
Kabbala Blog: Das Internetgefängnis – Der Einfluss des Internet auf unser Leben


                                                Diesen Beitrag drucken Diesen Beitrag drucken               

Was macht Frauen glücklich?

What Makes Women Happy?Eine Frage, die ich erhielt: Was macht eine Frau wirklich glücklich? Ist so was überhaupt möglich? Letzten Endes geht jede angenehme Empfindung vorüber und wird durch eine andere ersetzt. Welche Änderung ist erforderlich, damit jemand glücklich ist? Und wie würde eine Frau dies erfahren?

Meine Antwort: Glück liegt in der Erfüllung: das Licht füllt das Gefäß und das Gefäß erfährt dadurch Glück. In dem Moment, wo man empfängt, verschwindet die Erfüllung sofort und hinterlässt sogar noch größere Leere. Vollkommene und ewige Erfüllung ist nur durch Geben an und Liebe zu dem Menschen, den man erfüllt, möglich und genau dies erfüllt einen selbst. Folglich ist „liebe deinen Nächsten wie dich selbst“ die Richtlinie für persönliches Glück!

ms

Verwandtes Material:
Liebe entschlüsselt
It’s all about pleasure (engl.)


                                                Diesen Beitrag drucken Diesen Beitrag drucken               

Der Unterschied zwischen ungläubigen Menschen, religiösen Menschen und Kabbalisten

The Difference Between Secular People, Religious People and KabbalistsIch erhielt folgende Frage: Religiöse Menschen, vor allem die, die religiös wurden, sagen, dass sie eine mächtige Kraft fühlen, das Glück des Lebens und Licht, welches Wunder vollbringt. Wie können sie all das fühlen, wenn das Licht nur durch das Studium der Kabbala und ähnlichen Aktivitäten enthüllt werden kann?

Meine Antwort: Wir entwickeln uns stetig von einer Generation zur nächsten, jeder Mensch in einem unterschiedlichen Tempo. Einige Menschen – die ungläubigen – geben sich zufrieden mit dem einfachen, domestizierten, weltlichen Leben. Andere brauchen mehr, eine Verbindung zu etwas Höherem, und die Hoffnung auf Belohnung – das sind die Religionen.

Es gibt auch die, die nichts Anderes brauchen, als das Erreichen des Höheren, diese heißen Kabbalisten. Kabbalisten sind Menschen, die den Schöpfer erreichen, wie geschrieben steht, „Kenne deinen Schöpfer, um mit ihm zu arbeiten“ (Da Hashem Elokeycha Ve Avdeu). In unseren Zeiten übersteigt der Egoismus die regulären, weltlichen Grenzen und beide, ungläubige und religiöse Menschen, beginnen sich leer zu fühlen. Dieses Gefühl der Leere wird Menschen von allen Wegen des Lebens – ungläubig, religiös und als was immer sich jemand bezeichnen will – zur Kabbala, der Wissenschaft der Erfüllung (durch das Licht des Schöpfers), führen.

cs



                                                Diesen Beitrag drucken Diesen Beitrag drucken               

Liebe sie wie deine eigene Seele, schlage sie wie einen Sandsack

Love Her Like Your Soul, Punch Her Like a Punching BagEine Frage, die ich erhalten habe: Warum ist das so: Während der Verhüllung fühlt man sich wie in einem dunklen Raum, von allen Seiten Schläge bekommend? Es ist so, also ob der Schöpfer nur darauf warten würde, dass du wahnsinnig oder apathisch wirst…Und all das passiert, obwohl du in der Verbreitung und in der Gruppe mitarbeitest. Ist es so, wie das russische Sprichwort sagt: „Liebe sie wie deine eigene Seele, schlage sie wie einen Sandsack“ (das bedeutet, „jene, die wir am meisten verletzen, sind häufig jene, die wir am meisten lieben“)?

Meine Antwort: Das ist vollkommen richtig, „wenn ich sie wie meine eigene Seele liebe, schlage ich sie wie einen Sandsack“, denn der Egoismus muss aus dem Menschen herausgestanzt werden oder er aus seinem Egoismus, so dass er nichts mehr damit zu tun haben möchte. Die unerfreulichen Phasen sind diejenigen, die uns aus dem allgemeinen egoistischen Sumpf herausziehen, zum Schöpfer hin.

„Der Schöpfer spart nicht mit Schlägen bei denen, die er liebt“ – das wird in der Kabbala ausführlich erklärt. Kein Kabbalist verbirgt die Tatsache, dass der „wahre Weg zu der Rose über die Dornen führt“ (durch die Dornen zu den Sternen). Nicht indem man ein rotes Bändchen für fünfzig Dollar kauft oder meditiert, um sich zu entspannen.

emh



                                                Diesen Beitrag drucken Diesen Beitrag drucken               

Hören Sie auf, an die Vergangenheit zu denken!

Stop Thinking about the Past!Eine Frage, die ich erhalten habe: Ich habe eine sehr schwierige Frage. Ich habe meinen Sohn vor sechs Jahren verloren. Er war 19 Jahr alt. Ich fühle noch immer unheimlichen Schmerz, über den ich jedoch nicht einmal mit denen, die mir am nächsten sind, sprechen kann. Ich gebe mich nach außen stark und weine nur, wenn ich alleine bin. Ich fühle mich, also ob ich meinen Sohn nicht gehen lassen könnte, wohin er sollte. Oder ist er es, der nicht von mir gehen möchte? Mit meinem Verstand weiß ich, dass er nicht länger existiert, und dass der Allmächtige mir seine einzigartige Seele für eine kurze Zeit anvertraut hat. Dafür sollte ich dankbar sein. Aber es funktioniert so nicht. Ich bin mit dieser Situation vollkommen alleine und es kommt mir so vor, dass Gott mich verlassen hat, wie ein Waisenkind. Wie kann ich endlich Frieden finden?

Meine Antwort: Man sollte unter keinen Umständen zurückblicken. Man sollte nur vorwärts schauen. Sonst werden sie unreine Gedanken und Kräfte anziehen, die egoistisch sind und sie nur vom Weg abkommen lassen. Es gibt keine Wahrheit in solchen Gedanken.

Eine Frage, die ich erhalten habe: Wie kann ich mit Fehlern zurechtkommen, die ich in der Vergangenheit gemacht habe und die ich erst jetzt verstehe? Wie kann ich mich vorwärts bewegen, ohne Bitterkeit über diese Fehler zu verspüren?

Meine Antwort: Es gibt keine Zeit und es gibt keine Vergangenheit. Sie sollten nur vorwärts streben, sonst werden sie eine „Salzsäule“ wie die Frau von Lot, d.h., sie werden aufhören sich vorwärts zu bewegen.

emh

Verwandtes Material:
Pri Chacham Igrot S. 70 (Ausschnitt) – Baal HaSulam


                                                Diesen Beitrag drucken Diesen Beitrag drucken               

Frau = Verlangen

Woman = DesireEine Frage, die ich erhielt zu dem Artikel Frauen als Führungskräfte der Nationen: Was die Frauen als Führer von Nationen betrifft… da es nicht mit dem spirituellen System übereinstimmt und da es „nur eine Wahrheit und nur einen Weg dahin gibt (derselbe Weg, auf dem wir aus der Welt der Unendlichkeit herabgestiegen sind),“ bedeutet das, dass eine Frau nicht aus der Welt der Unendlichkeit herabgestiegen ist und nicht dahin aufsteigen kann und deshalb keinerlei Gründe hat, Kabbala zu studieren?

Meine Antwort: Ihre Schlussfolgerung ist unklar. Eine Frau hat eine Wurzel im Schöpfungsgedanken, denn sie repräsentiert das geschaffene Verlangen. Ein Mann andererseits repräsentiert die Eigenschaften des Schöpfers und verwirklicht Korrektur basierend auf dem Verlangen der Frau. Beide müssen in der spirituellen Korrektur Partner sein, jeder in seiner eigenen Funktion.

Eine Frage, die ich erhielt: Ich empfinde hier ein Paradox. Männer und Frauen funktionieren auf verschiedenen Frequenzen und verstehen einander nicht sehr gut. Ferner braucht der Mann, um das Ziel zu erreichen, das Verlangen der Frau. Wenn die Höhere Kraft das Einzige ist, das Menschen zu „gegenseitigem Verständnis“ bringen kann, wie sollte der männliche Teil fragen, um das weibliche Verlangen wahrzunehmen?

Meine Antwort: Verlangen werden „durch die Luft“ transportiert, sie „lungern“ sozusagen „in der Luft herum“. Menschen müssen nicht miteinander sprechen, um voneinander die Verlangen wahrzunehmen.

Eine Frage, die ich erhielt: Wenn Gott Adam erschuf, warum musste Er nach der Abtrennung Adams eine Frau erschaffen?

Meine Antwort: Es ist gerade der weibliche Teil des Mannes, der Natur, der das Verlangen erschafft alles zur Korrektur zu bringen.

Eine Frage, die ich erhielt (von einer Frau): Darf eine Frau fragen, sodass ein Mann schließlich das Verlangen nach Korrektur in seinem vollen Umfang empfindet?

Meine Antwort: Das ist das Einzige, das Männer zwingt, um Korrektur zu bitten – für beide, für den Mann und für dich.

sd

Verwandtes Material:
Spiritueller Aufstieg der Frau – Teil 1
Spiritueller Aufstieg der Frau – Teil 2
Spiritueller Aufstieg der Frau – Teil 3
Weitere ausgesuchte Texte für Frauen:
Über das Bedürfnis der Frauen, sich zu verbinden
Vortrag für Frauen
Mann, Frau und die Schlange zwischen ihnen


                                                Diesen Beitrag drucken Diesen Beitrag drucken               
Pages: Zurück 1 2 3 ... 720 721 722 723 724 ... 732 733 734 Weiter