Kabbala und der Sinn des Lebens - Michael Laitmans persönlicher Blog

Neue Bedrohung durch Pilzstamm

http://www.laitman.com/wp-content/uploads/2008/03/michael-laitman_32.jpgDer Pilzstamm Ug99 – Globale Bedrohung durch das Ungleichgewicht zwischen Mensch und Natur.

News: Fungus devastates wheat

Eine neue Pilzkrankheit bei Weizen vernichtet ganze Ernten in Afrika und Asien – das schürt die Angst bei den Erzeugern, immer mehr für lebensnotwendige Rohstoffe bezahlen zu müssen.

Wissenschafter kämpfen derzeit gegen den Ug99 Stamm des Rostpilzes, welcher als erstes in Ost Afrika auftrat.

Großbäckereien rund um den Globus spüren dies bereits an den explodierenden Weizenpreisen, die sich auf Grund der erhöhten Nachfrage durch Märkte wie Biotreibstoffe ergeben.

In der Vergangenheit konnte der Rostpilz in Schach gehalten werden, da man in speziellen Regionen nur Weizen verwendete, der resistent gegenüber dieser Krankheit war; jedoch ist der neue Stamm „besonders umsichtig“, so Lesley Boyd zu britischen Reportern. Rest des Beitrags lesen →



                                                Diesen Beitrag drucken Diesen Beitrag drucken               

Zur Liebe

http://www.laitman.com/wp-content/uploads/2008/03/michael-laitman_08.jpgDie Liebe wird durch das Geben charakterisiert. „Ich liebe“ bedeutet, „ich gebe“; Ich genieße es, den anderen zu erfreuen. Wie kann es sein, dass ich den anderen erfreue? Womit erfreue ich ihn?

Mit meiner Haltung ihm gegenüber. Wie kann er Freude von mir erhalten? Nur wenn er mich liebt. In diesem Fall, wenn ich mich ihm gegenüber liebevoll verhalte, erhält er Freude dadurch. Jedoch, wenn ich ihn nicht liebe, werde ich seine positive Haltung mir gegenüber als Hass empfinden, und das wird mich noch weiter von ihm entfernen.

Der Schöpfer verkehrt von Anbeginn an mit uns in Liebe, und darum drücken wir unsere Liebe nur Ihm gegenüber aus und in der Beziehung zu Ihm – Ihn zu erfüllen, Ihn zu erfreuen – weil er uns von Anbeginn an liebt.

Das kann zwischen Menschen nicht so sein. Nur wenn wir die Verbindungen zwischen uns und dem Schöpfer enthüllen, so dass das Gefühl der Liebe zu Ihm in uns enthüllt wird, können wir lieben und zwischen uns entsteht Einheit.

Die Einheit entspringt Seiner Liebe – das bedeutet, dass drei Kräfte zusammen wirken müssen: „Ich – ein Zweiter – der Schöpfer“, sonst gibt es keine Basis für Liebe. Es ist primär jemand notwendig, der für alle, die es wünschen, grundsätzlich einmal die Liebe zur Verfügung stellt! Darum werden wir nur Liebe erhalten, wenn wir den Schöpfer in die Verbindung zwischen uns mit einbeziehen. Rest des Beitrags lesen →



                                                Diesen Beitrag drucken Diesen Beitrag drucken               

Öffentlicher Schwulensex in Amsterdam legalisiert

http://www.laitman.com/wp-content/uploads/2008/03/michael-laitman_301.jpgÖffentlicher Sex in einem Park in Amsterdam legalisiert – Wieder ein Anstoß für die Frage: „Was ist die Bedeutung meines Lebens?“

News: Dutch to legalize gay sex in public park

Neue Verhaltensregeln der niederländischen Behörde werden Sex zwischen Schwulen in der Öffentlichkeit erlauben. Hundebesitzer jedoch müssen Bußgeld bezahlen, wenn sie ihre Vierbeiner im Amsterdams Vondelpark frei herumlaufen lassen.

Zu den Regeln: „Kondome müssen immer entsorgt werden, sie dürfen nicht in die Nachbarschaft geraten oder auf die Kinderspielplätze, und sexuelle Aktivitäten müssen sich auf die Abend- oder Nachtsstunden beschränken“, sagte Stadtrat Paul van Grieken.

Die neuen Parkgesetze haben den Segen der niederländischen Polizei, die darauf drängt, dass alle niederländischen Parks dem Beispiel Amsterdams folgen.

Doch Amsterdams Hundebesitzer sind wenig begeistert. Die neuen Verhaltensregeln sehen strenge Bußgelder dafür vor, wenn Vierbeiner im Vondelpark von der Leine gelassen werden. Rest des Beitrags lesen →



                                                Diesen Beitrag drucken Diesen Beitrag drucken               

Hyperaktive Kinder – Das Resultat des wachsenden Egoismus

http://www.laitman.com/wp-content/uploads/2008/03/michael-laitman_26.jpgEs ist offensichtlich, dass etwas Besonderes an den Kindern ist, die heute geboren werden: Sie sind besonders egoistisch, scharfsinnig und intelligent.

Sie wollen wissen, „warum“ sie das tun sollen, was die Erwachsenen ihnen sagen und nur dann tun sie es – vorausgesetzt sie wollen es (normalerweise nicht!). Sie sind eine vollständig neue Generation ohne Verlangen danach, „Erfolg im Leben“ zu haben, so wie wir dies normalerweise verstehen. Sie müssen sich erst selbst beweisen, dass das Leben Sinn hat.

Aber ist es andererseits nicht besser, in Drogen, verschiedene Vergnügungen und in eine eigene virtuelle Welt zu fliehen, anstatt alle möglichen Anstrengungen zu unternehmen?

Wozu überhaupt?

Wir können nicht mit ihnen umgehen. Wir können ihren Egoismus nicht zügeln und wir können ihre Fragen nicht beantworten.

Aus diesen Gründen nutzen Erwachsene alle ihnen zur Verfügung stehenden Mittel, um die neue Generation zu zähmen – im speziellen ihre Hyperaktivität. Dennoch ist Hyperaktivität nur in den Augen der Erwachsenen „hyper“. Für die neue Generation ist das ganz normal. Rest des Beitrags lesen →



                                                Diesen Beitrag drucken Diesen Beitrag drucken               

Krieg wird alles auslöschen

http://www.laitman.com/wp-content/uploads/2008/02/michael-laitman_03.jpgStatement: Man bereitet sich laufend auf Krieg vor. Krisen durch nationale Verschuldung brachen lange vor dem Ersten und Zweiten Weltkrieg aus und auch heutzutage häufen sie sich wieder. Sowohl die USA und Großbritannien haben Schulden von 2 Billionen Dollar jährlich. Solche Schulden können nie zurückgezahlt werden und dies beabsichtigt auch niemand. Was soll das also?

Wenn wir die gegenwärtigen Handlungen westlicher Politiker als Vorbereitung für einen riesigen Krieg interpretierten, wären ihre Handlungen von diesem Gesichtspunkt aus durchaus vernünftig und zielgerichtet. Selbst Norwegen häufte einen Schuldenberg von 469 Milliarden Dollar für eine Bevölkerung von 4,6 Millionen an, obwohl dazu kein Anlass bestand. Außerdem sind 7 Milliarden Menschen sowieso zu viel für unseren Planeten. Wenn nur ein Viertel davon übrig bliebe, könnte der Planet aufatmen… Rest des Beitrags lesen →



                                                Diesen Beitrag drucken Diesen Beitrag drucken               

Der Bankrott des Zionismus

http://www.laitman.com/wp-content/uploads/2008/03/michael-laitman_13.gifNews Report:

Leviev: Der Zionismus ist wegen der „neuen amerikanischen Religion“ bankrott.

Geschäftsmann Lev Leviev, einer der angesehensten Diamantenhändler der Welt, er ist kürzlich von Israel nach London umgezogen, erklärte den Zionismus für bankrott. In einem Interview mit der Zeitung Haaretz erklärte Leviev, dass das Leben im heutigen Israel seine jüdische Substanz verlieren würde. Leviev, der eine Kette von Privatschulen in Israel und im Ausland besitzt, kritisierte ebenfalls die heutige säkulare israelische Erziehung. Rest des Beitrags lesen →



                                                Diesen Beitrag drucken Diesen Beitrag drucken               

Wer hätte es gedacht – die Juden waren die ersten Junkies

http://www.laitman.com/wp-content/uploads/2008/03/michael-laitman_16.jpgEin Professor der Hebräischen Universität in Jerusalem ist zu der Schlussfolgerung gelangt, dass Moses während des Erhalts der Zehn Gebote auf dem Berg Sinai unter dem Einfluss von psychedelischen Substanzen stand.

„Solche bewusstseinsverändernden Substanzen bilden einen integralen Bestandteil der religiösen Riten der Israeliten in biblischen Zeiten,“ schrieb Benny Shanon, Professor für kognitive Psychologie an der Hebräischen Universität von Jerusalem in der „Time and Mind“ Zeitschrift für Philosophie.

„Was Moses auf dem Berg Sinai betrifft, so war dies entweder ein übernatürliches kosmisches Ereignis, was ich nicht glaube, oder eine Legende, was ich auch nicht glaube, oder schließlich, und das ist sehr wahrscheinlich, handelte es sich um ein Ereignis, welches Moses und das Volk Israel auf Grund der Wirkung von Drogen zusammenführte“, sagte Dr. Shanon dem israelischen öffentlichen Rundfunk.

Dr. Shanon, der von sich selbst sagt, dass er sich an solche Substanzen versucht hat, behauptet also, Moses war wohl auch auf Drogen, als er den „brennenden Dornbusch“ sah. Rest des Beitrags lesen →



                                                Diesen Beitrag drucken Diesen Beitrag drucken               
Pages: Zurück 1 2 3 ... 706 707 708 709 710 711 712 713 714