Kabbala und der Sinn des Lebens - Michael Laitmans persönlicher Blog

Die Bibel – Geschichte oder Wissenschaft?

The Bible - History or Science?Eine Frage, die ich erhielt: Ich habe eine Frage für Sie als Wissenschaftler. Durch das Studium zugänglicher, historischer Dokumente kam ich zu dem Schluss, dass die biblische Geschichte über Moses falsch ist. Ich habe den Eindruck, dass Moses ein ägyptischer Militärführer war und er, mit Unterstützung der ägyptischen Herrscher und Priester, eine Armee aus vorherigen, semitischen Sklaven erstellte.

Meine Antwort: Das Leben selbst lehrt uns, wenig Vertrauen in unsere auf Geschichte beruhenden Schlussfolgerungen zu haben, da sie sich letztendlich gewöhnlich als falsch herausstellen. Jedoch können die biblischen Texte bestätigt werden. Obwohl ich ein Doktor der Philosophie bin, verachte ich diese sogenannte „Wissenschaft“, in der jeder Beliebige sich etwas ausdenken kann, was immer er auch will. Ich glaube nur an erfahrene Fakten, gemäß der Voraussetzung, dass man etwas nicht bedenken kann, was man nicht erreichen kann. Kabbalisten sprechen einzig von ihrer unmittelbaren Errungenschaft und als solche glaube ich, was sie über die Dinge sagen, die ich noch nicht erreicht habe, da ich von ihrer Wahrhaftigkeit überzeugt bin. Man sollte sich nur auf erfahrene Wirkungen verlassen, ohne irgendwelche eigenen Erfindungen oder Verknüpfungen hinzu zufügen.

MS

Verwandtes Material:
Kabbalah erklärt die Bibel – Artikel in Kabbalah Heute
Die verborgene Bedeutung der Bibel – Artikel von Rav Laitman


                                                Diesen Beitrag drucken Diesen Beitrag drucken               

Die Gegenwart der Schechina

The Presence of the ShechinaEine Frage, die mich erreichte: Ich hatte eine heftige, spontane, mysteriöse Erfahrung. Können Sie mir helfen, zu verstehen, warum ich das erlebte? Was war dessen Zweck? Ich war für fast 15 Minuten in diesem Licht und dieser Liebe – mir meines Körpers vollkommen unbewusst. Ich lebte einfach alles.

Meine Antwort: Eine solche Belichtung kommt zu vielen Menschen. Es ist wie eine Einladung, das Höhere Licht dauernd und eindeutig zu erlangen. Sie verspürten nur einen Mikro-Schein dieses Lichtes. Mit Kabbala haben Sie die Chance, ein Gefühl zu erreichen, das Billionen mal größer ist und – es ständig zu empfinden!

MS



                                                Diesen Beitrag drucken Diesen Beitrag drucken               

Über Gut und Böse

michael laitmanEine Frage, die ich erhielt: Wie erklären Sie die Tatsache, dass es während des Holocaust unter den Nationen der Welt Menschen gab, die ihr Leben gefährdeten, um Juden zu retten, manchmal sogar ihr eigenes Leben opferten? Wenn wir dies nicht vom Niveau unserer Welt aus betrachten, dann führen alle Menschen Instruktionen von Oben aus, einschließlich jedem, der sich am Holocaust beteiligte. Und wenn wir es vom Niveau unserer Welt aus betrachten, dann zeigt es, dass ihre Seele aus dem rechten Teil von Adam – Chesed (Barmherzigkeit) kam.

Meine Antwort: Dies hebt meine irdische Einstellung gegenüber solch einer Person nicht auf – meine freundliche Haltung und Dankbarkeit. Allerdings realisiere ich gleichzeitig, dass ich mich auf dem irdischen Level so mit ihm identifiziere und so handle, wohingegen er gnädig handelte, da er so von Oben initiiert war. „Gütigkeit erfolgt von Oben durch solche, die es verdienen und das Böse erfolgt durch solche, die es verdienen“ – ich respektiere jene, durch die der Schöpfer sichtbar Gutes für die Welt tut (statt verborgenes Gutes).

Eine Frage, die ich erhielt: In den Filmen gewinnt immer das Gute und alle Kämpfe werden mit dem Bösen ausgefochten – aber ist dies nicht nur der Wunsch zu empfangen?

Meine Antwort: Ja! Alles in unserer Welt ist egoistisch (der Wunsch zu empfangen), einschließlich der allerbesten Sachen!

MS



                                                Diesen Beitrag drucken Diesen Beitrag drucken               

Wo ist in Kabbala Jesus Christus zu finden?

michael laitmanEine Frage, die ich erhielt: Die Information, die Sie der Welt präsentieren ist faszinierend. Jeder in meiner Familie ist christlich-orthodox und ich habe die Bibel und das Neue Testament seit meiner Kindheit gelesen. Meine Frage ist: Wo ist Jesus Christus in Ihrer Wissenschaft? Dies beunruhigt mich am meisten von allem und ist das Einzige an ihrer Methode, das Bedenken aufkommen lässt.

Meine Antwort: Er ist abwesend, da ich meine Lehre nur auf den drei wichtigsten Kabbalisten basiere: Rashbi (Das Buch Sohar), der Ari und Baal HaSulam (Ansicht seiner verfügbaren Arbeiten auf Deutsch). Genau wie jede andere Wissenschaft, steht Kabbala in keinerlei Bezug zu irgendeiner Religion. Sie ist die Physik der Kräfte, die anhand unseres sechsten Sinnes – des korrigierten Verlangens – wahrgenommen und untersucht werden.
Religion dagegen spricht über die Ausführung bestimmter Tätigkeiten und Rituale in unserer Welt und eben nicht über die Korrektur des menschlichen Egoismus mit Hilfe des Höheren Lichtes. Jedoch verlangen alle Religionen, dass ihnen diese Handlung zugeordnet wird.



                                                Diesen Beitrag drucken Diesen Beitrag drucken               

Was ist Religion?

http://www.laitman.com/wp-content/uploads/2008/05/26_100_wp.gifFolgender Kommentar erreichte mich zu meinem Post „Religionen sind Ausdrücke der Kultur, nicht absolutes höheres Wissen“: Alle Religionen, die in unserer Welt existieren, sind nicht real. Sie sind nichts mehr als kulturelle Traditionen. Baal HaSulam schreibt in seinem Artikel „Das Wesen der Religion und ihr Ziel“ über wahre Religion. Dort beantwortet er drei Fragen: „Worin besteht das Wesen der Religion? Wird das Ziel der Religion in dieser Welt oder in der zukünftigen Welt erreicht? Ist das Ziel der Religion das Wohl des Schöpfers oder das Wohl der Geschöpfe?“ Weiterhin erklärt er, was wahre Religion ist und es ist eindeutig, dass er mit dem Wort „Religion“ die Kabbala meint. Wo sollte diese Religion hinführen? Sie sollte zur Korrektur des Menschen führen. Und wie wird diese Korrektur realisiert? Sie wird durch das Licht realisiert, das uns zur Quelle zurück bringt, genannt „Torah“.

Meine Antwort:
Aber dennoch bleibt eine Frage übrig:
Welche Religion ist allen gemeinsam?
Was ist Ihre Meinung?

MS



                                                Diesen Beitrag drucken Diesen Beitrag drucken               

Wut in Fortschritt umwandeln

http://www.laitman.com/wp-content/uploads/2008/04/michael-laitman_45.jpgEine Frage, die ich erhielt: Es ist gut, sich rechtfertigen zu können, aber wie kann ich dies tun, wenn ich eine brennende Wut auf die ganze Welt empfinde? Ich meine, ein Mensch hat nichts außer seinen eigenen Gefühlen und wenn er sich schlecht fühlt, wie kann er dies dann rechtfertigen? Ich weiß, dass ich an alles als von Oben kommend denken muss und dass „es niemanden außer Ihn gibt“. Aber was ist mit allem, das wirklich verkehrt ist? Selbst wenn ich mich an den Schöpfer wende, er solle mich vor meinen Gefühlen bewahren und meine Absicht korrigieren, fühle ich mich festgefahren. Was sollte ich tun?

Meine Antwort: Wir können uns nicht selbst korrigieren; das kann nur das Höhere Licht, denn nur das Höhere Licht kann jede Handlung in unserer Welt erzeugen. Wir geben uns der Illusion hin, dass wir die Dinge tun. Wir bewegen uns, als wären wir in der Dunkelheit und denken, wir wären die aktiven Objekte dieser Welt. Jedoch beeinflussen in Wirklichkeit unsere Verlangen das Höhere Licht und erwecken seine Reaktionen in dem Maße unserer Ähnlichkeit oder Unähnlichkeit mit Ihm. Das Programm des Höheren Lichtes ist es, uns zu erheben, um wie Er zu werden. Sind unsere Handlungen entgegengesetzt diesem Programm, erwecken wir dann seine korrigierende Erwiderung, die negative Kraft – die Leiden – auf uns selbst. Wenn wir Seine Handlungen studieren und anstreben, wie Er zu werden und Seinem Programm entsprechen, werden wir uns folglich sorglos fühlen. Wir werden anfangen, das Licht – den Schöpfer -zu enthüllen und uns selbst innerhalb Ihm verspüren, in der Welt der Unendlichkeit und Perfektion.



                                                Diesen Beitrag drucken Diesen Beitrag drucken               

Neues Buch Shamati (Ich hörte)

http://www.laitman.com/wp-content/uploads/2008/04/baal-hasulam_01.jpgAus dem Klappentext des Buches:

Unter all den Texten und Bemerkungen von Rabbi Baruch Shalom Halevi Ashlag (der Rabash), befand sich ein Notizbuch, das er immer mit sich herum trug. Dieses Notizbuch enthielt alle aufgeschriebenen Gespräche, die er mit seinem Vater führte, Rabbi Yehuda Halevi Ashlag (Baal HaSulam), der Autor des Sulam-Kommentars über Das Buch Zohar und vielen anderen Werken über die Kabbala.shamati

Am Abend des Jüdischen Neujahrsfestes im September 1991 rief Rabash seinen Meisterschüler und persönlichen Assistenten, Michael Laitman, zu sich ans Krankenbett und überreichte ihm das Notizbuch. Das Deckblatt enthielt nur ein Wort: Shamati (Ich hörte). Als er das Notizbuch überreichte, sagte er zu Laitman: „Nimm es und lerne davon.“ Am darauffolgenden Morgen starb er in den Armen seines Schülers und ließ ihn und viele seiner anderen Schüler ohne Führung auf dieser Welt.

Dem Erbe Rabash’s verpflichtet, die Weisheit der Kabbala zu verbreiten, veröffentlichte Laitman das Notizbuch genau so wie es geschrieben war, womit die transformierende Kraft des Textes bewahrt wurde. Unter all den Kabbalabüchern ist Shamati eine einzigartige und überwältigende Abfassung, dessen Kraft weit über das Ende der Lektüre hinaus bestehen bleibt.

Shamati (Ich hörte):

Auf Deutsch Lesen
Free Download – (engl.)
Purchase at Kabbalah Books – (engl.)


                                                Diesen Beitrag drucken Diesen Beitrag drucken               

Was wird der amerikanischen Herrschaft folgen?

Viele prophezeien eine neue, unpolare Welt. Das Erscheinen anderer Machtzentren wie regionale Kräfte, nichtstaatliche Organisationen, Massenmedien, religiöse Bewegungen, terroristische Gruppierungen und Drogenkartelle destabilisieren die einseitige, amerikanische Vorherrschaft und heben solche einseitigen, feststehenden Machtzentren auf. In der neuen Welt wird es darum schwieriger, gemeinsam auf globale Herausforderungen zu reagieren und einen vorhandenen Mechanismus einfach nur in Gang zu setzten. Bedrohungen werden zunehmen und es wird zunehmend schwerer, Verbindungen untereinander zu etablieren und zu stärken. Richard Hauss, Vorsitzender des Ausschusses für Auslandsangelegenheiten und der Autor dieses Artikels sagt, dass „nur eine kreative und gezielte Diplomatie, welche auf einer engeren Zusammenarbeit basiert, eine Welt ohne Vorherrschaft in einer ungefährlichen und geordneten Weise erlauben wird.“

Meine Antwort: Die Menschheit wird keine andere Wahl als die Vereinigung haben. Unser Egoismus wird das aber nicht erlauben. Er wird sich dem in Form einer zerstörerischen Bedrohung entgegenstellen. Darum wird sich die Lage der Menschheit mit zunehmender Offenbarung ihrer Boshaftigkeit verschlechtern. Die Bewusstwerdung, das die egoistische Natur des Menschen die Wurzel allen Übels auf der Welt ist. Dann werden sie bereit sein für die Methode der Heilung. Eine Methode, die genau hierfür geschaffen wurde. Darum wird die Menschheit nur dann zur Korrektur ihres zerstörerischen Egoismus kommen, wenn sie ihn in ihr Bewußtsein lässt.

sb



                                                Diesen Beitrag drucken Diesen Beitrag drucken               

Die Leere der Teenager erfüllen

How to Fulfill Teenage EmptinessEine Frage, die mich erreichte, als Reaktion auf den israelischen Nachrichtenpost „8% der Teenager in Israel haben bereits einen Selbstmordversuch hinter sich„: Eine neueste Studie zeigt, dass ungefähr 8 % der Teenager in Israel irgendwann versuchten, Suizid zu begehen. Das ist ein Hilferuf. Wir müssen unseren Jugendlichen zuhören und ihre Befürchtungen beachten.

Meine Antwort: Es sind nicht die Teenager, die um Hilfe bitten. Es ist ihre innere Leere, das Reshimo, das heraus schreit nach Erfüllung. Daher sollten wir ihnen die Methode geben, die zur Erfüllung dieses Reshimo fähig ist: Kabbala. Meine Kinder durchliefen niemals irgend solche Zustände. Wir erzogen sie im Rahmen des Bnei Baruch Systems, indem wir ihnen die Grundkonzepte der Kabbala beibrachten und keiner von ihnen (in allen möglichen Altersklassen – von 2 bis 20 und höher) hat je solche Probleme gezeigt.

MS

Verwandtes Material:
Artikel: Erziehung
Artikel: Die nächste Generation Kinder
Blog-post & Video: How Do We Renew and Improve Education: The Hot Question in Bnei Baruch


                                                Diesen Beitrag drucken Diesen Beitrag drucken               

Business und Kabbala

Business and KabbalahIch erhielt folgende Frage von P.T. Thompkins im Bereich: Eine Frage stellen
Wie funktioniert man im Geschäftsleben, wenn man gewinnorientierte Ziele zu setzen hat? Gewinn ist sicherlich eine egoistische Funktion, doch bin ich mittlerweile dermaßen perplex, weil ich möchte, dass meine Verlangen altruistisch sind. Ich bin verwirrt, denn ich möchte meine Wege verändern, um den Schöpfer zu erfreuen, aber wie tue ich das, während ich immer noch tun muß, was für mein Geschäft getan werden muss?

Meine Antwort: Sie müssen ein ehrlicher Geschäftsmann sein – in Übereinstimmung mit den gesellschaftlichen Gesetzen.

MS



                                                Diesen Beitrag drucken Diesen Beitrag drucken               
Pages: Zurück 1 2 3 ... 711 712 713 714 715 ... 719 720 721 Weiter