Kabbala und der Sinn des Lebens - Michael Laitmans persönlicher Blog

Homosexualität kommt vom Bruch der Seelen

rav michael laitmanEine Frage, die ich erhielt: Jemand, der sich zu seinem eigenen Geschlecht angezogen fühlt aber nicht gemäß seines Verlangens handelt, ist zur (kabbalistischen) Gruppe gekommen und hat versucht, sich mit anderen zu vereinigen, seinen Wunsch nach Spiritualität über alle Störungen zu erheben und an der Verbreitung der Weisheit teilzunehmen.

Er entdeckte sehr bald, dass er nicht Teil der Gruppe sein kann, und dass er durch das Internet verbunden sein muss – das ist der Rat von Kabbalisten für diese besondere Situation. Meine Frage ist die folgende: Was sollte solch eine Person fühlen und in dieser Situation tun? Wie kann es sein, dass der Schöpfer ihn zur Gruppe brachte und jetzt schmeißt der Schöpfer ihn heraus? Muss diese Person verstehen, dass er mit einem Fehler in dieser Welt geboren wurde? Eine Gesellschaft, die danach strebt, sich über das Materielle zu erheben, sieht ihn als ungeeignet zur Verbindung, aber er hatte keine Wahl homosexuell zu sein. Hat ihn der Schöpffer nicht so erschaffen? Wie kann er seinen Freunden erklären, dass der Grund, warum er sich von der Gruppe zurückzieht, nicht ist, dass er sich nicht mehr interessiert, sondern weil etwas erledigt werden muss?

Meine Antwort: Es gibt keine Antwort auf diese Frage. Es ist unmöglich zu erklären, wie die Seelen, die während ihres Abstiegs von oben zerbrachen, verschiedene Kombinationen von Eigenschaften verursachten, als sie sich vermischten. Ein Mensch wird selbst herausfinden, wer er ist, während er die allgemeine Seele von Adam in ihm, und seinen Platz in ihr entdeckt. Alles wird durch die Korrektur der Seele korrigiert, aber sein Pfad der Korrektur ist momentan außerhalb der Gruppe.



                                                Diesen Beitrag drucken Diesen Beitrag drucken               

Liebe bedeckt alle Sünden

rav laitmanEine Frage, die ich zu meinem Beitrag Unser ganzer Planet ist nicht größer als ein Haus! erhalten habe:

In den USA gibt es eine große Vielfalt von Kulturen und Ethnizitäten, die zusammen leben. Obwohl alle von ihnen offensichtlich miteinander verbunden sind und auf ein gewisses Maß an Interdependenz für das kollektive Überleben angewiesen sind, ist Rassismus (insbesondere zwischen den Nachkommenschaften aus Europa und Afrika) eine harte Realität hier. Dies kann man am besten an den Themen erkennen, die immer wieder in den Vordergrund der derzeitigen Präsidentschaftswahl treten. Wie interpretiert dies die Kabbala? Was steckt in den spirituellen Wurzeln dieser körperlichen Spannungen zwischen weißen und schwarzen Menschen?

Meine Antwort: Die Menschen mögen diejenigen nicht, die sich von ihnen unterscheiden. Das ist der Weg unsres Egoismus. In der Natur gibt es ein Gesetz der Ähnlichkeit. Nach diesem Gesetz werden ähnliche Objekte voneinander angezogen, und zwar unabhängig vom Maß der Ähnlichkeiten zwischen ihren Eigenschaften. Nur durch die Korrektur des Egoismus, und durch dessen Nutzung in vollem Umfang, werden wir zu dem Punkt gelangen, wo die Menschen damit aufhören werden, die Unterschiede zwischen den verschiedenen Eigenschaften und Objekten zu beachten. Das liegt daran, weil die Korrektur des Egoismus nicht in seiner Beseitigung oder einem Ersatz liegt, sondern in der Nutzung auf andere Art und Weise – wo jeder sich in vollen Zügen ausdrücken kann, und die einzige Veränderung in der Ausrichtung ihres Ausdrucks liegt. Anstatt diesen Ausdruck auf sich selbst zu richten, richten sie sich auf das gemeinsame Ziel aus: Anhaftung mit dem Schöpfer – die Qualität des Gebens und der Liebe, welche über unsere Natur steht. Wenn eine solche Veränderung geschieht, werden die Menschen nichts mehr zu beklagen haben: die Vergangenheit eröffnet sich ihnen und sie werden sehen, dass es niemals etwas gegeben hat, das von ihnen abhing… Sie werden sehen, dass „Liebe alle Sünden bedeckt.“



                                                Diesen Beitrag drucken Diesen Beitrag drucken               

Je mehr man weiß, desto besser schläft man

Eine kürzlich von Wissenschaftern der Texas A&M Universität durchgeführte Telefonbefragung von fast 1100 Amerikanern ergab, dass die informierteren Respondenten sich einerseits weniger verantwortlich fühlten für die globale Erwärmung und andererseits auch weniger Beunruhigung für die globale Erwärmung zeigten. (Riskanalysis, Vol.28, Issue 1, Feb.08). Seltsamerweise, je aktiver die Medien das Problem publizieren, desto weniger beunruhigt werden die Menschen. Es sieht so aus, als ob unsere Gesellschaft von den Fachleuten erwartet, das weltweite Problem zu lösen anstatt die Menschheit mit dem Geschrei des drohenden Desasters zu beunruhigen.

Und darüber hinaus, was kann man schon vom Normalbürger erwarten, der alles für seinen persönlichen Komfort Nötige erreicht hat?Wenn Katastrophen auf uns zukommen hat kaum jemand eine Lösung dafür. Solche Bedingungen schaffen eine Notwendigkeit für die Kabbalah, die imstande ist, die Schläge der Natur zu verhindern. Deshalb ist es unumgänglich, diese Methode in der ganzen Welt zu verbreiten – unabhängig davon, wie ausweglos die Bedingungen werden können.

Ihr wisst, die Menschen von Israel wollten nicht wirklich aus Ägypten (Egoismus) fliehen doch das ist es genau, wobei die Natur uns vorantreibt. Moses war praktisch ganz allein in dieser Anstrengung. Vor der Ankunft von Itro, seinem Schwiegervater und bis er begann, sich gegen den Pharao (Egoismus) aufzulehnen, hatte niemand gedacht, dass man solchem Egoismus entrinnen kann. Alles, was die Thora über den Willen sagt, geschieht auch mit uns auf die genau gleiche Weise.HL



                                                Diesen Beitrag drucken Diesen Beitrag drucken               

Wie können wir die Welt retten?

m. laitmanNachrichten: Die Ozon-Schicht der Erde würde im Falle eines nuklearen Konflikts größtenteils zerstört werden.

„Laut eines Artikels in der Zeitschrift ‚Proceedings of the National Academy of Sciences‘ würde ein Atomkrieg, in dem 100 Bomben der Hiroshima-Größe gezündet werden, ein massives Loch in die Ozon-Schicht der Erde reißen und das Leben den gefährlichen Strahlungsniveaus der Sonne aussetzen. Durch die Atomexplosionen verursachter Rauch würde Hitze in der Stratosphäre fangen und zum Verfall von mehr als 20 Prozent des Ozons allgemein führen. 

Meine Kommentar: Wir haben das Gleichgewicht der Welt auf die Kippe gebracht, wo selbst die kleinste Übertretung der Naturgesetze zu einer Lawine von Fehlschlägen in verschiedensten Lebensbereichen führen kann. Ich glaube nicht, dass die Fähigkeit der menschlichen Vernunft uns aus dieser Spannung führen wird. Vielmehr glaube ich an die Möglichkeit, unsere Korrektur anzustreben und dadurch die positiven Kräfte von oben anzuziehen, die unsere Situation reparieren werden. In diesem Sinne ist die Qualität der Stimmen wichtiger als ihre Quantität. Eine Hand voll Leuten, die nach der Korrektur streben, kann eine Änderung in der Oberen Regierungsgewalt unserer Welt verursachen. Daher wiederhole ich mich andauernd. Einige von Ihnen scheinen zu denken, dass ich versuche, Sie mit Grusel-Geschichten zu verschrecken und es ist eine Schande, dass die Botschaft, die ich rüberbringen will, so häufig missverstanden wird. So ist auch hier wieder der Kern der Aussage:“Lasst uns zusammen arbeiten und herausfinden, wie wir die gegenseitige Verbindung untereinander in der allgemeinen Seele von Adam entdecken können, die mit dem Oberen Licht der Ewigkeit und des Friedens gefüllt ist.“



                                                Diesen Beitrag drucken Diesen Beitrag drucken               

Wie können wir die Natur verändern?

laitmanEine Frage, die ich erhalten habe: Ich mache mir Sorgen über die ökologischen Probleme wie die Zerstörung der Umwelt und die Verschlechterung gesundheitlicher Zustände, denen unsere Welt derzeit ausgesetzt ist. Wie sollen wir die Gesetze zur Regelung über die Nutzung und den Erhalt der Umwelt aus kabbalistischer Perspektive ändern? Was soll aus den nationalen und internationalen Umweltgesetzen werden? Welcher Ansatz sollte für einen Entwurf der entsprechenden Rahmenbedingungen und Vorschriften verwendet werden?

Meine Antwort: Wir könnten der Natur einen Befehl zur Veränderung geben oder wir könnten dem Menschen einen Befehl zur Veränderung erteilen. Aber in jedem Fall ist der Mensch ein Teil der Natur, und unsere Befehle werden uns nur eine noch größere Trennung von der Natur bringen, die im Endeffekt eine weitere Schädigung ihrer Bestandteile (uns) als Folge haben wird. Keiner unserer Versuche zur Reduzierung des schädlichen Einflusses der Menschheit auf die Natur wird positive Ergebnisse bringen. Fakt ist, dass die Handlungen der Natur zielgerichtet und zweckvoll sind. Ihr Einfluss auf uns hat nichts damit zu tun, wie wir die unbewegten, pflanzlichen und tierischen Stufen der Natur behandeln. Die Natur reagiert nur auf unser gegenseitiges Verhalten untereinander. Der Mensch enthält die gesamte Natur in sich selbst, und sie „fällt“ oder „steigt“ mit ihm zusammen. Alles wird nach der höchsten Stufe, genannt „Mensch“ gemessen.

Die Natur beeinflusst uns mit dem Zweck, uns zur Veränderung zu zwingen, und was wir an uns ändern müssen, ist unsere Haltung (Verhalten, Einstellung) gegenüber anderen Menschen, nicht unsere Haltung gegenüber der Natur. Wir müssen unsere egoistische Haltung gegenüber anderen zu einer altruistischen ändern, genau in dem Maße wie ein Vater für seine Kinder empfindet. Wir werden dann zu einem integralen Bestandteil der Natur, und unsere Haltung gegenüber all den anderen Teilen wird sich damit auch ändern.

Dies kann nicht durch zwingende Methoden erreicht werden, da wir uns selbst ändern müssen! Wenn wir dies erkennen, werden wir die Schläge der Natur reduzieren, die uns und ihren anderen Bestandteilen zustoßen.

Das andere Problem ist, dass selbst wenn wir erkennen, dass wir uns ändern müssen, haben wir keine Ahnung, wie wir dies tun können. Und das ist der Grund, warum die Wissenschaft der Kabbala uns gegeben wurde, welche am Anfang unseres egoistischen Weges entstanden ist, nämlich als wir uns im antiken Babylon voneinander getrennt haben. Es ist eine Wissenschaft, die uns zeigt, wie wir uns zu einer Gesamtheit vereinigen können. Diese Wissenschaft mit anderen zu teilen und sie in das Bewusstsein von jedem Menschen einzuprägen, ist genau das, was uns die Gesetze der neuen Zivilisation festlegt. Wir brauchen nur zu verstehen, dass „Umweltschutz“ bedeutet, sie vor unserem Egoismus zu beschützen. Lasst uns zusammenarbeiten!



                                                Diesen Beitrag drucken Diesen Beitrag drucken               

Der Unterschied zwischen dem Materiellen und dem Spirituellen

michael laitmanEine Zusammenfassung des Artikels von Baal HaSulam „Es gibt einen Unterschied zwischen dem Materiellen und dem Spirituellen“ (Artikel *164 aus Shamati): In der Körperlichkeit geht die Kraft der Handlung vorraus. So ist die Anordnung am Ende der Korrektur: Keine Handlung wird verrichtet, bis nicht genug Kraft vorhanden ist, um sie auszuführen. Im Spirituellen geht die Handlung der Kraft vorraus. Alles findet gemäß einer schrittweisen Enthüllung von Wünschen statt, die der Korrektur angemessen sind, vom Leichtesten bis zum Allerschwierigsten. Deshalb muss die Arbeit sogar beginnen, bevor man die Kraft hat, um sie auszuführen.



                                                Diesen Beitrag drucken Diesen Beitrag drucken               

Warum das Studium der Kabbala gut für Sie ist

Eine Frage, die ich erhalten habe: Sie sagen, die Kabbala benutzt ihre eigene Terminologie. Wenn ich jedoch die kabbalistischen Texte lese, werde ich verwirrt. Ich weiß nicht, ob sie von der physischen Welt oder von der Höheren Welt sprechen. Wie können sie also behaupten, die Sprache der Kabbala sei genau?

Meine Antwort: Die Kabbala verwendet Worte, die sie aus unserer Welt geliehen hat.
Doch wie alle anderen Methoden, die sich mit der Höheren Welt beschäftigen (der Pentateuch, die Mischna und der Talmud), beziehen sich diese Namen ausschließlich auf die Höhere Welt: Auf ihre Kräfte und Eigenschaften. Warum ist es dann besser Kabbala zu studieren als den Talmud? Rest des Beitrags lesen →



                                                Diesen Beitrag drucken Diesen Beitrag drucken               

Schreckliche Erscheinungen des wuchernden Egoismus

laitmanEine Frage, die ich erhalten habe: Die Zeitungen sind voll von Berichten über eine Mutter, die sexuelle Beziehungen mit ihren zwei Söhnen hatte, angeblich um ihrem Mann eins auszuwischen (lesen Sie die Geschichte hier). Die 38-jährige Einwohnerin von Netivot, Israel wurde unter dem Verdacht festgenommen, sexuelle Beziehungen mit ihren zwei Söhnen zu haben. Sie sagte, dass sie es tat, um ihrem Mann eins auszuwischen, mit dem sie sich in der Scheidung befindet.
In letzter Zeit haben wir über viele solcher Fälle von Müttern gehört, die ihre Kinder vergewaltigen. Warum geschieht das jetzt, und warum mit Müttern? Die Liebe einer Frau zu ihren Kindern ist doch das natürlichste, reinste und wesentliche Gefühl! Also was lässt Mütter ihre Kinder so grausam missbrauchen?

Meine Antwort: Der Egoismus nimmt diese schrecklichen Formen an, weil wir bereits angefangen haben sollten, ihn vor langer Zeit in großem Stil zu korrigieren. Die Zeit der Korrektur begann mit dem Ari, und Baal Shem Tov versuchte auch, das zu erreichen, indem er Chassidut in Osteuropa ausbreitete. Der Egoismus ist außerhalb aller Grenzen der natürlichen, belebten Stufe gewachsen, und erscheint nun in einer übernatürlichen Form, um uns zu zwingen, ihn zurückzuweisen und stattdessen das Geben und die Liebe anzunehmen. Wenn wir das nicht begreifen und anfangen, uns zu korrigieren, indem wir Kabbala studieren (d. h. ein grundlegendes Verständnis der Natur, des Lebens, und der Welt erwerben), dann werden wir in der nahen Zukunft noch hässlicheren Manifestationen des Egoismus gegenüberstehen und zwar solchen Formen, die die Welt noch nicht gesehen hat.



                                                Diesen Beitrag drucken Diesen Beitrag drucken               

Kontakt mit dem Schöpfer

Frage: Der Kabbalahkongress in Israel ist eine Weile her, aber ich kann das Gefühl nicht loswerden, wie einfach und offen Sie sind. Ich dachte immer wie die meisten Leute, dass weise Menschen sich anders verhalten; dass sie durch Weisheit abgehoben sind und Bewunderung brauchen. Nach dem Kongress finde ich es schwieriger, Sie zu achten und wenn ich Sie nicht respektieren kann, habe ich nicht dieselbe Kraft, die ich einst hatte, als ich Vertrauen zu Ihnen hatte und zu dem, was Sie lehren bzw. dass das mein zukünftiger Weg ist. Was schlagen Sie mir vor?

Meine Antwort: Baal HaSulam schreibt in seinem Artikel „Die zukünftige Generation“: Die Massen denken, dass derjenige, der einen Kontakt mit dem Schöpfer pflegt, über der Natur steht und sie sich vor einem Gespräch mit ihm fürchten müssen oder gar davor, sich in seiner Nähe zu befinden. Denn so ist die menschliche Natur: Angst zu haben davor, was sich außerhalb der Grenzen der Schöpfungsnatur befindet.

Jedoch in Wahrheit gibt es nichts Natürlicheres als die Erreichung des Kontaktes mit dem Schöpfer, denn er ist der Herrscher der Natur. In Wirklichkeit ist jede Kreatur in Kontakt mit dem Schöpfer, obwohl sie dies weder weiß noch fühlt.

Derjenige, der des Kontaktes mit dem Schöpfer würdig wird, erlangt lediglich die Kenntnis davon, dass es im Universum nichts Neues gibt, und dies nur deshalb, weil er zuvor unwissend war. Als Resultat wird der Mensch einfacher und natürlicher, denn er versteht alle Menschen und unterhält enge Beziehungen zu ihnen, er ist eng befreundet mit der Menschheit und liebt sie.

HL



                                                Diesen Beitrag drucken Diesen Beitrag drucken               

Materialistische Psychologie schlägt Philosophie

rav michael laitmanEine Frage, die ich zu meinem Beitrag über Depression – die Epidemie des 21. Jahrhunderts – erhalten habe: Ich höre manchmal, dass Sie über materialistischen Psychologie sprechen. Was ist das?

Meine Antwort: Materialistische Psychologie erklärt alles, was auf der Grundlage von präzisen Experimenten und Statistiken beruht, ohne den ohne Einsatz von psychologischen Theorien oder Philosophie – es ist also nichts anderes als pure Praxis!
Der folgende Text ist ein Ausschnitt aus dem Artikel „Die Weisheit der Kabbala und Philosophie“, wo Baal HaSulam über materialistische Philosophie schreibt:

„Es ist nicht nur der falsche Ort, um mit ihnen über ihre erfundenen Vermutungen zu diskutieren, sondern ihre Zeit ist auch abgelaufen und ihre Autorität wurde bereits widerrufen. Wir sollten uns bei den Experten der materialistischen Psychologie dafür bedanken, dass sie ihren Sockel auf dem Ruin ihres Vorgängers errichtete und die Gunst der Öffentlichkeit gewann. Heute bestätigt jeder die Nichtigkeit der Philosophie zu, da sie nicht auf konkreten Grundlagen beruht.

… Aus diesem Grund sind wir der materialistischen Psychologie dankbar, dass sie ihrem Vorgänger einen tödlichen Schlag verpasst hat. “

Verwandtes Material:
BLOG POST: Philosophie und Kabbala


                                                Diesen Beitrag drucken Diesen Beitrag drucken               
Pages: Zurück 1 2 3 ... 710 711 712 713 714 715 716 717 718 Weiter